Schwer Verletzter bei Raufhandel

Wien (OTS) - Am 29.10.2016 kam es gegen 20:40 Uhr in der Guglgasse (11. Bezirk) zu einem Raufhandel am Rande eines „Bollywood“-Konzertes. Hierbei wurden mehrere Personen leicht, eine Person mit Knochenbrüchen schwer verletzt. Laut Zeugenaussagen wurden teilweise Eisenstangen verwendet, im Nahbereich des Vorfallsortes wurden solche auch aufgefunden und sichergestellt. Die Zahl der Beteiligten sowie der Hintergrund des Raufhandels sind derzeit noch unklar, das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen gegen unbekannte Täterschaft aufgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002