10 Jahre „Biber der Informatik“ in Österreich

Online-Informatik-Wettbewerb für alle Kinder ab 8 Jahre – Biberwoche vom 7. bis 11.11.2016

Wien (OTS) - Spielerisch in die Welt der Informatik eintauchen, „Computational Thinking“ (informatisches Denken) kennenlernen und spannende Rätsel-Aufgaben lösen – das alles bietet der Wettbewerb „Biber der Informatik“. Alle Kinder ab acht Jahren können daran teilnehmen, ein Vorwissen ist nicht notwendig. Die Teilnahme am „Biber der Informatik“ ist von 7. bis 11. November online möglich. www.ocg.at/biber

„Wir wollen allen Kindern in ganz Österreich die Chance geben, die spannende Welt der Informatik zu entdecken“, betont Ronald Biber, Generalsekretär der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG), die den internationalen Wettbewerb in Österreich organisiert. Der Informatik-Wettbewerb feiert heuer in Österreich bereits sein zehnjähriges Jubiläum, im vergangenen Jahr haben bereits über 17.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Österreich teilgenommen. Im Jubiläumsjahr des Biber-Wettbewerbs gibt es für die besten TeilnehmerInnen aller Altersstufen schöne Preise zu gewinnen, neben Coding-Büchern winkt auch die Teilnahme an Coding-Workshops für die gesamte Klasse.

Einfache Online-Teilnahme

Die Teilnahme am Biber-Wettbewerb ist natürlich kostenlos und erfordert kein Vorwissen von Seiten der Schüler. Einzige Voraussetzung ist ein Lehrer bzw. Schulkoordinator pro Schule, der die Abwicklung des Wettbewerbs an der Schule übernimmt. Die Teilnahme der Schüler am Biber-Wettbewerb erfolgt online und kann via PCs oder Laptops selbstverständlich direkt im Unterricht an der Schule integriert werden.

Jeder Test besteht aus 18 Aufgaben (in der Volksschule sind es neun Aufgaben), die durch logisches Nachdenken, aber ohne speziellen Informatik-Kenntnisse gelöst werden können. Die Aufgaben werden als spannende Rätsel präsentiert, neben der Förderung des logischen Denkens ist damit auch der Fun-Faktor garantiert. Mit diesen „informatischen Rätseln“ werden bei den Kindern generell Problemlösungsvermögen, logisches und algorithmisches Denken sowie Kreativität getestet und geweckt.

Der Wettbewerb hat eine Dauer von maximal 40 Minuten und wird in fünf Kategorien angeboten: 1. „Little beaver“ (3. und 4. Volksschule), 2. „Benjamin“ (5. Und 6. Schulstufe, Unterstufe), 3. „Meteor“ (7. Und 8. Schulstufe, Unterstufe), 4. „Junior“ (9. Und 10. Schulstufe, Oberstufe) und 5. „Senior“ (11. Bis 13. Schulstufe, Oberstufe). Bewertet werden Lösungskompetenz und Zeit.

Beispielaufgaben online und als App

Beispiel-Aufgaben zum Biber-Wettbewerb inklusive Lösungen zum Üben im Unterricht oder zu Hause gibt es gesammelt unter:
http://www.ocg.at/de/biber-aufgabenheft . Zusätzlich wird die
„Bebras“ App angeboten, die via Google Playstore kostenlos verfügbar ist (für Android) und Spielmöglichkeiten in vier Levels bietet.

Registrierung für Lehrer bzw. Schulkoordinatoren:
http://wettbewerb.biber.ocg.at/
Fragen zum Wettbewerb und zur Anmeldung richten Sie bitte an:
biber@ocg.at

Über den Wettbewerb "Biber der Informatik"

Bebras http://www.bebras.org ist ein internationaler Online-Informatik-Wettbewerb für Kinder, der dazu eingeführt wurde, „Computational Thinking“ bei Schülern, Lehrern, aber auch bei der Öffentlichkeit zu fördern. Der „Biber“-Wettbewerb wurde 2004 von Prof. Valentina Dagiené von der Universität Vilnius in Litauen ins Leben gerufen und wird heute in 24 europäischen Ländern und neun anderen Ländern weltweit angeboten. Bis heute haben über 900.000 Kinder daran teilgenommen. In Österreich wird der Biber-Wettbewerb seit 2006 von der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) veranstaltet. http://www.ocg.at/biber

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Computer Gesellschaft (OCG)
Dr. Christine Wahlmüller-Schiller
+43 1 5120235-60
christine.wahlmueller@ocg.at
www.ocg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCG0001