Bezirksmuseum 18: Ausstellung „Währing-Impressionen“

Eröffnung: 3.11., Dauer: bis 21.11., Eintritt: kostenlos

Wien (OTS/RK) - Berthild Zierl ist Präsidentin des Landesverbandes Wien, Niederösterreich und Burgenland in der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs. Neben ihrer Tätigkeit als Malerin unterrichtet die prominente Kunstschaffende an der VHS Alsergrund. Bilder von rund 30 Schülerinnen und Schülern Zierls sind von Donnerstag, 3. November, bis Montag, 21. November, im Rahmen der Ausstellung „Währing-Impressionen“ im Bezirksmuseum Währing (18., Währinger Straße 124) zu betrachten. Im Zentrum der Aquarelle, Acrylbilder und Ölgemälde stehen Motive aus dem 18. Bezirk. Die Ausstellung ist am Donnerstag (18.00 bis 20.00 Uhr), am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und am Montag (9.30 bis 11.30 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist gratis. Auskünfte: Telefon 4000/18 127.

Hübsche Motive: Villa, Warte, Kapelle, Markt, Kirche

Die Bezirksvorsteherin des 18. Bezirkes, Silvia Nossek, nimmt am Donnerstag, 3. November, die Eröffnung der Ausstellung vor. Beginn der frei zugänglichen Vernissage ist um 18.00 Uhr. Das ehrenamtlich agierende Bezirkshistoriker-Team (Leitung: Doris Weis) freut sich über Spenden der Besucherinnen und Besucher. Vielerlei Ansichten aus Währing haben Berthild Zierls begabte Schülerinnen und Schüler festgehalten. Der Bilderbogen spannt sich von den Darstellungen „Währinger Straße“ und „Gersthofer Straße“ bis zu den Arbeiten „Tanzende Villa“, „Paulinenwarte“, „Nepomuk-Kapelle“, „Kutschkermarkt“ und „Gertrudkirche“. Mehr Informationen über die Gemälde-Schau sind bei Museumsleiterin Doris Weis per E-Mail einzuholen: bm1180@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Währing:
www.bezirksmuseum.at
Malerin und Lehrerin Berthild Zierl:
www.zierlart.at/berthildzierl/Berthild_Zierl.html
Volkshochschule Alsergrund:
www.vhs.at/9-vhs-alsergrund.html

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014