Samariterbund: Schlaganfall ist zeitkritischer Notfall

FAST-Test erleichtert Symptome des Schlaganfalls zu erkennen. Zum Welttag des Schlaganfalls (29. Oktober) macht der Samariterbund wieder auf das Thema aufmerksam.

Wien (OTS) - Der Schlaganfall zählt zu den zeitkritischsten Notfällen. Die ersten vier Stunden entscheiden über langfristige Folgeschäden. Viele Betroffene nehmen aber die Symptome nicht ernst. Eine Umfrage zeigt, dass ein Drittel der Befragten nicht weiß, wie man bei einem Schlaganfall Erste Hilfe leisten kann und 92 Prozent nicht wissen, was der sogenannte FAST-Test ist.

„Ein Schlaganfall kann jeden treffen und je mehr Menschen die Symptome erkennen und wissen, wie sie im Notfall handeln müssen, umso weniger Patienten mit Folgeschäden gibt es", erklärt ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller. Vor allem die abwartende Haltung der Betroffenen führt oft dazu, dass PatientInnen viel zu spät ins Spital kommen. Die Symptome werden nicht als Schlaganfall beurteilt und die Bedrohlichkeit daher nicht richtig eingeschätzt.

Der FAST-Test schafft Abhilfe

ASBÖ-Bundesschulungsleiter Jürgen Grassl erklärt den "FAST-Test", der einen Schlaganfall erkennen lässt: F-A-S-T steht für Face - Arms -Speech - Time (Gesicht - Arme - Sprache - Zeit) und fasst die zentralen Symptome zusammen. "Oft verleugnen Schlaganfallpatienten ihre Symptome oder versuchen, sie sich anderweitig zu erklären. Dadurch verzögert sich der Notruf, und dadurch der Behandlungsbeginn. Das lässt die Morbidität sowie die Letalität steigen. Aufwendige und langwierige Rehabilitation, verbunden mit hohen Kosten, sind auch für Familienmitglieder und Angehörige sehr belastend", so Grassl.

Um das Thema Schlaganfall zu veranschaulichen, setzte der Samariterbund das Thema Schlaganfall filmisch und grafisch um. Der Schauspieler Andreas Lust erklärte sich bereit, kostenlos für die Samariterbund-Kampagne zur Verfügung zu stehen. Seine Darstellung eines Schauspielers, der kurz vor dem Auftritt einen Schlaganfall durchlebt, lässt niemanden kalt.

Mehr Infos unter: www.samariterbund.net/schlaganfall

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Martina Vitek-Neumayer
Tel.:01 891 45 227 oder 0664 3582386
Hollergasse 2-6
1150 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001