Bezirksmuseum 23: Eisenbahn-Schau und Klavier-Konzert

Wien (OTS/RK) - Neben einer umfangreichen Dauer-Ausstellung zur Geschichte des 23. Bezirkes bietet das Bezirksmuseum Liesing (23., Canavesegasse 24) den Besucherinnen und Besuchern auch fixe Sonder-Ausstellungen, darunter die beeindruckende Schau „Eisenbahn“. Offen ist das von ehrenamtlichen Bezirkshistorikern liebevoll betreute Museum jeweils am Samstag (9.00 bis 12.00 Uhr), Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Mittwoch (9.00 bis 12.00 Uhr). Der Eintritt ist kostenlos. Ergänzt wird der Museumsbetrieb durch zeitweilige Kultur-Veranstaltungen. Der nächste Termin: Am Freitag, 4. November, ab 19.00 Uhr, spannt die Pianistin Eva Halper im Festsaal des Museums einen bunten Klangbogen von der Klassik bis zum Jazz. Das Publikum wird um Spenden ersucht. Mehr Informationen: Telefon 869 88 96.

In der empfehlenswerten Bahn-Ausstellung im Museum im 23. Bezirk in der Canavesegasse 24 sehen die Gäste zum Beispiel alte Eisenbahn-Zeichen, Signale, Fahrpläne, Fotografien, Schriften, Eisenbahner-Gerätschaften und eine Kleinbahn mit der originalgetreu nachgebauten Strecke „Atzgersdorf-Mauer nach Liesing“.

Die tschechische Pianistin Eva Halper hat in ihrem Geburtsland eine profunde Musikausbildung erhalten. Mittlerweile setzt die vielseitige Instrumentalistin sowohl mit einer Pop-Kapelle als auch mit einer Volksmusik-Gruppe gut ins Ohr gehende melodiöse Akzente. Einleitende Worte zum Konzert im Festsaal spricht der rührige Museumsleiter, Maximilian Stony. Angaben über das Museum und über die dortigen Kultur-Angebote sind via E-Mail einzuholen:
bm1230@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Liesing:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004