Nationalfeiertag - Zivilgesellschaft meldet sich zu Wort: „Österreich braucht Zivilcourage“

Bundesratspräsident Lindner & 35 Persönlichkeiten veröffentlichen Videobotschaft für mehr Zivilcourage

Wien (OTS/SK) - „Selten in unserer Geschichte war Zivilcourage wichtiger als heute“, mit dieser Nachricht haben sich 35 Persönlichkeiten aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft zum heutigen Nationalfeiertag zu Wort gemeldet. Auf Initiative von Bundesratspräsident Mario Lindner (SPÖ) positionierten sich hierzu Bundeskanzler Christian Kern, Staatssekretärin Muna Duzdar, Bundesministerin Sophie Karmasin, SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder, weitere PolitikerInnen mehrerer Parteien sowie Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Journalismus wie Conchita Wurst, Ute Bock, die Band Seiler&Speer, dem Kabarettduo Maschek und vielen anderen in einer Videobotschaft. ****

„Die letzten Monate haben uns gezeigt, dass wir alles tun müssen, um das friedliche Zusammenleben in Österreich zu stärken und gegen Hass und Intoleranz einzutreten“, so Lindner. „Gerade deshalb wollen wir am Nationalfeiertag zeigen, dass unser Land stolz sein kann auf seine Tradition der Zivilcourage. Wir dürfen nicht zuschauen, wenn Menschen in Angst leben müssen – egal, ob vor Hass im Netz oder Gewalt im realen Leben!“

Unter dem Motto „#DigitaleCourage“ rückt die gemeinsame Nachricht zum Nationalfeiertag deswegen gerade die Chancen ins Zentrum, die Vielfalt und friedliches Zusammenleben für jeden Menschen in Österreich bereithalten. „Die vielen Gesichter aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft, die am Nationalfeiertag mit dieser Nachricht zusammenkommen, zeigen, wie wichtig dieses Ziel für die breite Mehrheit der Bevölkerung ist“, so Lindner.

Die Nachricht zum Nationalfeiertag finden Sie in den sozialen Medien:
https://www.facebook.com/mario.lindner
https://youtu.be/ITU311YTVTE

Der Bundesrat veranstaltet auf Initiative von Bundesratspräsident Lindner außerdem am 16. November eine parlamentarische Enquete zum Thema #DigitaleCourage.

Unterstützt wurde diese Videobotschaft von:

Mario Lindner, Präsident des Bundesrates
Christian Kern, Bundeskanzler
Sophie Karmasin, Bundesministerin
Muna Duzdar, Staatssekretärin
Andreas Schieder, Klubobmann (SPÖ)
Edgar Mayer, Fraktionsobmann im Bundesrat (ÖVP)
Sonja Ledl-Rossmann, des. Präsidentin des Bundesrates (ÖVP)
Judith Schwentner, Nationalratsabgeordnete (Die Grünen)
Claudia Gamon, Nationalratsabgeordnete (NEOS)
David Stögmüller, Bundesrat (Die Grünen)
Marco Schreuder, Aktivist & ehem. Bundesrat (Die Grünen)
Barbara Stöckl, TV-Moderatorin
Seiler&Speer, Band
Johanna Tradinik, Co-Vorsitzende der Bundesjugendvertretung Christian Zoll, Co-Vorsitzender der Bundesjugendvertretung
Conchita Wurst, Sängerin
„Maschek“
Dudu Kücükgöl, Aktivistin
Erich Fenninger, Geschäftsführer der Volkshilfe
Sascha Ernszt, Vorsitzender der Gewerkschaftsjugend (ÖGJ)
Maria Mayrhofer, Geschäftsführerin von „aufstehn.at“
Martin Habacher, YouTuber
Ute Bock, Flüchtlingshelferin
Robert Misik, Journalist
Ahmed Husagic, Integrationssprecher der SPÖ
Hanna Herbst, VICE Magazin
Susanne Scholl, Autorin
... und vielen mehr.

(Schluss) sp/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003