Fachhochschulen begrüßen Ausweitung der Rot-Weiß-Rot Card auf Bachelor-AbsolventInnen

Fachhochschul-Konferenz (FHK) sieht zentrale Forderungen erfüllt

Wien (OTS) - „Die heute im Ministerrat beschlossene Abänderung der Zugangskriterien zur Rot-Weiß-Rot-Karte erfüllt eine langjährige Forderung der FHK“, so Generalsekretär Kurt Koleznik.

Die Anhebung der Geltungsdauer von einem auf zwei Jahre und die Möglichkeit zukünftig zwölf statt sechs Monate Zeit zu haben, sich einen Job zu suchen, stellen ebenso wichtige Änderungen dar wie auch die neugeschaffene Möglichkeit für alle Drittstaatenstudierende, während eines Studiums 20 Stunden pro Woche arbeiten zu dürfen. „Hier setzt die Bundesregierung wichtige Schritte, um im Kampf um die besten Köpfe international nicht ins Abseits zu gelangen“, schließt Koleznik.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Fachhochschul-Konferenz (FHK)
Mag. Kurt Koleznik
kurt.koleznik@fhk.ac.at
Tel.: 0664/4244294

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHK0001