ORF III am Dienstag: „erLesen“ mit Turrini, Raab und Nöstlinger, „Mythos Geschichte“ über „Schönbrunn“ und „Die Babenberger“

Außerdem: Elisabeth Waltz-Urbancic in „Kultur Heute“, Sandra Cervik im „Nestroy“-Porträt, „Gabrielle – (K)eine ganz normale Liebe“ im „euro.film“

Wien (OTS) - Einen Tag vor seinem fünfjährigen Senderjubiläum, am Dienstag, dem 25. Oktober 2016, präsentiert ORF III einen informativen wie unterhaltsamen Programmabend: Zunächst begrüßt Peter Fässlacher Elisabeth Waltz-Urbancic zu einer neuen Ausgabe von „Kultur Heute“ (19.50 Uhr). In ihrem neuen Buch „Vier Kinder und ein Zeichentisch. Erinnerungen an Theater und Film“ lässt die Bühnenbildnerin und Mutter von Oscar-Preisträger Christoph Waltz ihr bewegtes Leben Revue passieren. Darüber hinaus zeigt „Kultur Heute“ ein weiteres von insgesamt zwölf Porträts jener Schauspieler/innen, die heuer für den „Nestroy-ORF III Publikumspreis“ ins Rennen gehen – diesmal mit Sandra Cervik. Bis einschließlich 4. November kann das Publikum noch online für seinen Bühnenliebling abstimmen.

Den Hauptabend eröffnet eine neue Ausgabe des ORF-III-Literaturmagazins „erLesen“ (20.15 Uhr): mit einem „Best of“ aus lustigen Hoppalas, einem Blick hinter die Kulissen von Heinz Sichrovskys Bücherwelt und drei hochkarätigen Gästen. Teil der erlesenen Runde ist u. a. Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger, die selbst erst ein rundes Jubiläum zu feiern hatte. Anlässlich ihres 80. Geburtstags bringt die beliebte Kinderbuchautorin das Beste und Emotionalste aus ihrem Leben in drei Bänden heraus. Peter Turrini war zuletzt rund um seinen 70. Geburtstag zu Gast in der Sendung. Im Jänner 2017 wird sein Stück „Sieben Sekunden Ewigkeit“ im Theater in der Josefstadt uraufgeführt. Und der dritte Gast, Autor und Mentor der Literaturwerkstatt „ORF III Writer in Residence“ Thomas Raab, hat ebenfalls Neues vorzuweisen: Er lässt seinen Protagonisten Willibald Adrian Metzger endlich wieder in einen neuen Kriminalfall stolpern.

„Mythos Geschichte“ erkundet danach den „Lebensraum: Schönbrunn“ (21.10 Uhr): Als Konkurrenz zum französischen Versailles erbaut, thront das Schloss mit seinem ausladenden Park im Westen der Stadt Wien. Sein Prunk und die Geschichte, die es nach wie vor atmet, ziehen jährlich abertausende Touristen an, die sehen wollen, wie hier Maria Theresia, Franz Joseph und Sisi gewohnt haben. Doch Schönbrunn ist nicht nur Freilichtmuseum, sondern auch eine pulsierende Institution mit Europas schönstem Tierpark, einem Freibad und einem Gebäude, in dem man zur Miete wohnen kann.

Danach beleuchtet Regisseurin Gabriele Kafka im neuen „Mythos Geschichte“-Zweiteiler, wie „Die Babenberger“ Österreich in knapp 300 Jahren zum Herzogtum aufsteigen ließen und so den Grundstein für sein späteres Dasein als europäische Großmacht legten. Teil eins (22.00 Uhr) widmet sich der ersten Nennung des Namens „Ostarrichi“ im Jahr 976, dem Kampf gegen die Ungarn und der Ernennung zur Markgrafschaft. Der zweite Teil (22.50 Uhr) beschäftigt sich mit der Hochblüte des Geschlechts unter Heinrich Jasomirgott, mit baulichen Hinterlassenschaften wie Stift Klosterneuburg sowie mit der spektakulärsten Geiselnahme der Geschichte.

Eine einfühlsame Romanze zweier Außenseiter präsentiert danach der „euro.film“ mit „Gabrielle – (K)eine ganz normale Liebe“ (23.40 Uhr) von Louise Archambault aus dem Jahr 2013. Die 22-jährige Gabrielle leidet unter dem Williams-Beuren-Syndrom. Im Chor der Therapiegruppe lernt sie Martin kennen, der dieselbe Krankheit hat. Die beiden verlieben sich und möchten zusammenziehen. Entgegen aller familiären Widerstände und gesellschaftlichen Vorurteile versucht das Paar seine Gefühle auszuleben und pocht auf Akzeptanz.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008