„Aufgetischt im imperialen Wien“ am 26. Oktober in ORF 2

Wien (OTS) - „Aufgetischt“ wird am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober 2016, um 18.05 Uhr in ORF 2 im „imperialen Wien“, dessen prachtvolle Bauten zu den beliebtesten Fotomotiven der Stadt zählen. Hinter jedem Palais, hinter jeder kunstvollen Fassade, hinter jedem imposanten Tor steckt aber auch die kraftvolle Gegenwart. So verbindet Orthopädieschuster Markus Scheer klug, was nicht leicht zu verbinden ist: traditionelles Handwerk und moderne Bedürfnisse. Ihm tun es Katja und Werner Nussbaumer, die Entwickler des Wiener Straßenbahnsessels, gleich. Solides Handwerk trifft auch im Hofmobiliendepot auf innovative Ideen, denn dort werden geschickt Vergangenheit und Gegenwart verknüpft und Modemacherin Susanne Bisovsky gibt Einblicke in ihr Archiv. Kulinarisch führt die Spurensuche diesmal ins Museum in den feinen „Salonplafond“ im MAK, in eine private Küche und in die Wiener Zuckerlwerkstatt. So zeigt der Film, dass auch wenn die Wien-Welt zuweilen Bühne ist, sie in erster Linie Lebensraum und Zuhause ist.

Der Film von Claudia Pöchlauer entstand als Koproduktion von SATEL Film und ORF, gefördert vom Fernsehfonds Austria und dem Filmfonds Wien, unterstützt von Wien Tourismus.

„Aufgetischt im imperialen Wien“ ist in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch sieben Tage lang nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004