Lagertausch Reichsbrücke beginnt

Keine verkehrlichen Einschränkungen zu erwarten

Wien (OTS) - Wie im Frühjahr 2016 angekündigt, beginnt plangemäß im Oktober 2016 der Tausch der Brückenlager.

Der Lagertausch an Pfeiler 7 (Pfeiler in der Neuen Donau) und Pfeiler 10 (Pfeiler am Hubertusdamm) betrifft 8 Lager am Tragwerk über die Neue Donau und wird voraussichtlich bis Ende des Jahres 2016 baulich umgesetzt werden. Begonnen wird mit den 4 Lagern am Hubertusdamm. Im Rahmen der umfassenden und regelmäßigen Prüfungen wurde die Notwendigkeit des Lagertausches frühzeitig erkannt, sodass zeitgerecht Maßnahmen zur Instandsetzung eingeleitet werden und Gebrechen dadurch verhindert werden können.

„Unsere Brücken werden regelmäßig von unseren Fachleuten nach der Richtlinie zur Überwachung von Brückenbauten überprüft und gewartet. Die Reichsbrücke steht dabei immer besonders im Fokus, da sie eine der wichtigsten Verbindungen über die Donau darstellt und täglich von vielen tausend Menschen benutzt wird. Jetzt wird der Lagertausch ausgeführt, was glücklicherweise ohne verkehrliche Einschränkungen erfolgen kann“, so Hermann Papouschek, Leiter der MA 29 Brückenbau.

Rückfragen & Kontakt:

Luise Gruber
Öffentlichkeitsarbeit
MA 29 - Brückenbau und Grundbau
Tel.: 01 4000 96945
Mobil: 0676 8118 96945
E-Mail: luise.gruber@wien.gv.at

Ing. Robert Gallner
MA 29 – Brückenbau und Grundbau
Telefon.: 01 4000 96943
Mobil: 0676 8118 96943
E-Mail: robert.gallner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014