Eyes On 2016: Alle Augen auf die Fotografie!

Wien (OTS) - Eyes On – Monat der Fotografie Wien eröffnet mit über 150 Ausstellungen und einem vielfältigen Rahmenprogramm. Den Auftakt bildet „Looking for the Clouds“, die Gemeinschaftsausstellung der Partnerstädte des European Month of Photography (EMOP). Von 25. Oktober bis 30. November wird in Wien das breite Spektrum des Mediums Fotografie zu sehen sein – sowohl in großen Museen und Ausstellungshäusern als auch in zahlreichen Off-Spaces.

Eyes On – Monat der Fotografie Wien verwandelt die Hauptstadt bereits zum siebten Mal in ein internationales Zentrum der Fotografie: „Wien präsentiert mit Eyes On heute das größte europäische Fotofestival und ist aus der Stadt nicht mehr wegzudenken. Es freut mich 2004 gemeinsam mit Paris und Berlin den Europäischen Monat der Fotografie ausgerufen zu haben, um dem Medium Fotografie, das sich in den letzten Jahren so stark weiterentwickelt hat wie kein anderes, eine breite Plattform zu bieten.“ so Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny.

„Mit über 150 Projekten sind wir eines der größten Fotofestivals weltweit“, freut sich Managing Director Thomas Licek. Erstmals wird heuer das Programm anhand fünf inhaltlicher und programmatischer Schwerpunkte präsentiert. Die Themen Thin Lines and Borders, Processing Photography, Flash! Boom! Bang! This Beast Called Beauty und Beyond Time spiegeln die unterschiedlichen Facetten künstlerischer und dokumentarischer Fotografie wider.

„Der generelle Fokus liegt auf der Vernetzung zwischen Publikum und KünstlerInnen durch unser umfangreiches Rahmenprogramm“, betont Co-Director Michaela Obermair. Dieses nimmt auf die thematischen Schwerpunkte in Form von Vorträgen, Workshops, Performances, Screenings, Führungen und KünstlerInnengesprächen Bezug.

Zwt.: Eyes On Talks

Bei den Eyes On Talks widmen sich an fünf Terminen namhafte Gäste, teilnehmende KünstlerInnen und KuratorInnen, wie Ângela Ferreira (Direktorin Fotofestival Encontros da Imagem, Braga, Portugal), Agnieszka Dwernicka (Direktorin Krakow Photomonth, Polen), Frauke Kreutler (Kuratorin, Robert Haas. Der Blick auf zwei Welten, Wien Museum Karlsplatz), Georges Luks (Galerist und Kurator, Leonard Fink – Coming Out, GERSHON VIENNA GALLERY) oder Marko Lipuš (Künstler, Abrisse, Atelier Marko Lipuš), den fünf inhaltlichen Schwerpunkten des diesjährigen Monats der Fotografie. Die Eyes On Talks finden im Festivalzeitraum jeden Donnerstag um 19 Uhr im MUSA statt.

Zwt.: Eyes On Walks

Neben den Talks besteht im Rahmen von 16 Eyes On Walks die Möglichkeit, mit FotografInnen, KünstlerInnen und KuratorInnen ins Gespräch zu kommen und die vielfältigen Facetten der Fotografie näher kennenzulernen. Gemeinsam mit dem Eyes On Team werden ausgewählte Ausstellungen besucht. Die Eyes On Walks finden dreimal wöchentlich an unterschiedlichen Orten statt. In den meisten Fällen ist die Teilnahme kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zwt.: Portfolio Review

Im Rahmen von Eyes On – Monat der Fotografie Wien findet am 4. und 5. November im Az W – Architekturzentrum Wien die Eyes On Portfolio Review statt. Im Rahmen dieses Formats werden österreichische und internationale KuratorInnen, HerausgeberInnen, GaleristInnen und FestivaldirektorInnen eingeladen, um in Vieraugen-Gesprächen mit den TeilnehmerInnen deren fotografische Arbeiten zu besprechen. Neben dem direkten Meinungsaustausch und dem persönlichen Networking besteht auf diesem Wege auch die Chance, dass Arbeiten in Ausstellungen, Magazinen oder bei Fotofestivals präsentiert werden.

Zwt.: Eyes On Infopoint im MUSA

Am Eyes On Infopoint im MUSA bekommt man alle Informationen zu Eyes On – Monat der Fotografie Wien. Neben dem praktischen Pocket Guide mit einer Gesamtübersicht über alle Ausstellungen und Veranstaltungen, erhält man hier auch den Festivalkatalog um € 19,-. Zusätzlich besteht die Möglichkeit in Magazinen und Ausstellungskatalogen zu schmökern sowie sich vom Eyes On Team persönlich Tipps zu holen.

Zwt.: Eyes On – Monat der Fotografie Wien

Festivalzeitraum: 25. Oktober – 30. November 2016

Eröffnung: 24. Oktober 2016 im MUSA

Eyes On Talks: Jeden Donnerstag im MUSA, 19 Uhr

27.10. #Thin Lines and Borders, 03.11. #Flash! Boom! Bang!, 10.11. #Processing Photography, 17.11. #This Beast Called Beauty, 24.11. #Beyond Time

Eyes On Walks: 3x wöchentlich an unterschiedlichen Orten

Portfolio Review: 4. und 5. November 2016 im Az W – Architekturzentrum Wien

Infopoint: MUSA – Museum Startgalerie Artothek, 21.10. – 30.11.2016
jeweils Dienstag, Mittwoch, Freitag 11–18 Uhr, Donnerstag 11–20 Uhr und Samstag 11–16 Uhr.

MUSA Felderstraße 6–8, 1010 Wien. www.musa.at

www.eyes-on.at
Pressebilder: http://eyes-on.at/presse/

Rückfragen & Kontakt:

Daniela Seeber
SKYunlimited
T: +43 699 16448002
E: daniela.seeber@skyunlimited.at;

Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
T: 4000-81175
E: renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007