„Quantensprung“ in ORF III: Neues Wissenschaftsmagazin mit Andreas Jäger ab 19. Oktober

Auftaktsendung mit „Mr. Beam“ Quantenphysiker Anton Zeilinger

Wien (OTS) - Eine abwechslungsreiche Roadshow durch die Welt der Wissenschaft präsentiert ORF III Kultur und Information ab Mittwoch, dem 19. Oktober 2016, im Rahmen des neuen, 14-täglichen Magazins „Quantensprung“. Darin trifft der Meteorologe und Wissenschaftsjournalist Andreas Jäger österreichische und internationale Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Forschung. Gemeinsam mit ihnen präsentiert er die neuesten Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Arbeit, wirft einen Blick hinter die Kulissen und zeigt die Folgen ihres Wirkens für andere Disziplinen und das tägliche Leben. Ergänzend besucht Jäger innovative Start-ups, die er am Weg von einer Idee im Labor bis hin zur wirtschaftlichen Realisierung begleitet.

„Seit Senderstart versteht sich ORF III als Heimstätte für Wissenschaft und Forschung, wobei wir in unseren Programmen einen besonderen Fokus auf die heimische Spitzenforschung legen. Mit ‚Quantensprung‘, unserem neuen Wissenschaftsmagazin, bauen wir unser Engagement in diesem Bereich weiter aus“, so ORF-III-Geschäftsführer Peter Schöber. „Wissenschaftsjournalist Andreas Jäger wird gemeinsam mit Vertretern aus Wissenschaft und Forschung neueste Erkenntnisse und Forschungsergebnisse – bewusst jenseits der Populärwissenschaft – für unser Publikum aufbereiten.“

ORF III erweitert mit dem neuen Magazin seinen stetig wachsenden Sendungskanon und ist eine Ergänzung zu den bereits bestehenden Wissenschaftsformaten „treffpunkt medizin“, „MERYNS sprechzimmer“ und „science.talk“ am Mittwoch.

In der ersten Ausgabe des neuen Sendeformats am Mittwoch, dem 19. Oktober, um 20.55 Uhr steigt Quantenphysiker Anton Zeilinger zu Andreas Jäger ins Cockpit seines hochmodernen Tesla X und gibt Einblicke in sein neuestes Projekt – die Verschränkung von Quantenteilchen via Satellit zwischen China und Österreich. Zeilinger, liebevoll daher auch „Mr. Beam“ genannt, erklärt, was diese Technologie für die Zukunft der weltweiten Kommunikation – und damit auch der Spionage – bedeuten könnte.

Auf seiner zweiten Reise durch die Welt der Wissenschaft wird Andreas Jäger am 2. November auf Genetiker und Stammzellenforscher Markus Hengstschläger treffen. Als führender Experte auf seinem Gebiet stellt er die neuesten Entdeckungen seines Teams im Bereich Stammzellen-Therapie vor.

„Quantensprung“ wird als Live-Stream und als Video-on-Demand für sieben Tage in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) zur Verfügung gestellt.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007