Presseeinladung: "Menschenhandel und seine Opfer – neue Entwicklungen" am 21. Oktober 2016

Das Außenministerium lädt interessierte MedienvertreterInnen zu folgendem Termin:

Wien (OTS) - Veranstaltung " Menschenhandel und seine Opfer – neue Entwicklungen"

Zeit: Freitag, 21. Oktober 2016, 09:00 Uhr
Ort: Hofburg, Neuer Saal, Eingang Heldenplatz, 1010 Wien

Am 21. Oktober organisiert das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres – als Leiter der österreichischen Task Force Menschenhandel – gemeinsam mit Madina Jarbussynova, OSZE Sonderbeauftragte und Koordinatorin zur Bekämpfung des Menschenhandels, und anderen Partnerorganisationen die Veranstaltung "Menschenhandel und seine Opfer – neue Entwicklungen“.

Die eintägige Veranstaltung anlässlich des Tages der Europäischen Union zur Bekämpfung des Menschenhandels ("EU-Anti-Trafficking-Day 2016") wird durch Außenminister Sebastian Kurz (via Videobotschaft), Innenminister Wolfgang Sobotka, Bundesministerin Sophie Karmasin, Bundesministerin Sabine Oberhauser (via Videobotschaft) sowie durch Bundesminister Alois Stöger (via Videobotschaft) eröffnet.

Bei der Konferenz wird Menschenhandel zum Zweck der Arbeitsausbeutung sowie im Kontext krisenbedingter Migration im Rahmen zweier Paneldiskussionen thematisiert. Anschließend besteht die Möglichkeit, an Workshops zu den Themen besonders gefährdete Gruppen und Stereotypen, Menschenhandel sowie im Speziellen Kinderhandel im Rahmen von Migration und Flucht teilzunehmen. Im Zuge der Veranstaltung wird die Wander- sowie Webausstellung „Menschenhandel – die Sklaverei des 21. Jahrhunderts“ gezeigt.

Die gesamte Veranstaltung ist medienöffentlich und wird deutsch-englisch simultan übersetzt.

Aufgrund möglicher Wartezeiten beim Einlass wird um Eintreffen bis spätestens 08:30 Uhr gebeten.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter werden gebeten, folgende Daten per E-Mail an pk-anmeldungen(at)bmeia.gv.at oder per Fax an die Nummer +43 (0) 50 11 59 204 bekannt zu geben:

  • Titel: "Menschenhandel und seine Opfer – neue Entwicklungen", 21.10.2016
  • Nachname:
  • Vorname:
  • Medium:
  • E-Mail Adresse:

Die Akkreditierung erfolgt am Eingang zum Neuen Saal in der Hofburg (Eingang Heldenplatz). Sie werden außerdem ersucht, einen gültigen Presseausweis oder ein aktuelles Akkreditiv Ihrer Redaktion vorzuweisen.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
Tel.:+43 (0) 50 1150-3320, Fax:+43 (0) 50 1159-204
pk-anmeldungen@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001