Döbling: „Zeitungssachen“-Leseabend und Sport-Schau

Satiren zum Lachen am 18.10., Ausstellung endet am 23.10.

Wien (OTS/RK) - Auf 14 Tafeln und mit Exponaten in Vitrinen zeigt das Bezirksmuseum Döbling (19., Döblinger Hauptstraße 96) nur noch bis Sonntag, 23. Oktober, die beeindruckende Ausstellung „Sport in Döbling“. Die Schau gibt Auskunft über Sportarten, Sportereignisse und Sportstätten im 19. Bezirk. „Nostalgie-Abende“ (Fußball, Radsport, Motorsport) runden die liebevoll arrangierte Dokumentation ab. Die nächste Rahmenveranstaltung ist eine Lesung am Dienstag, 18. Oktober, ab 19.00 Uhr, im Heurigenlokal „Rudolfshof“ (19., Cobenzlgasse 8). Günther Effenberger erfreut die Gäste mit dem launigen Programm „Lachen über Zeitungssachen (Literarisches Allerlei aus Döbling)“. Der Eintritt ins Museum (Öffnungsstunden: Samstag von 15.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr) und zum Abend mit Günther Effenberger ist kostenlos. Mehr Informationen: Telefon 368 65 46.

Günther Effenberger ist Zeitungsjournalist, Herausgeber einer Auto-Zeitschrift sowie Buchautor („Tante Jolesch fährt Auto“, etc.). Speziell für die Veranstaltung am Dienstag, 18. Oktober, hat der Schreiber und Rezitator ein Sammelsurium an amüsanten „Realsatiren und Anekdoten aus verschiedenen Lebens- und Berufsbereichen“ vorbereitet und dabei kommt auch die Welt des Sports keinesfalls zu kurz. Das ehrenamtlich tätige Museumsteam (Leitung: Hans Scheikl) beantwortet Fragen zu der Sport-Ausstellung und zur Lesung mit Günther Effenberger gerne per E-Mail: bm1190@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Autor Günther Effenberger:
www.buch-effenberger.at
Bezirksmuseum Döbling:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006