Alsergrund: Sparefroh-Haus am 18.10 und 23.10. offen

Wien (OTS/RK) - Der alljährliche „Weltspartag“ naht und aus diesem Grund öffnet Renate Steinkellner wieder einmal die Pforten des „Sparefroh-Hauses“. In einem Pavillon im Innenhof im Amtshaus Alsergrund (9., Währinger Straße 43) präsentiert die Sammlerin eine vielfältige Kollektion an „Spargeschenken“. Weit über 200 Präsente für Sparsame hat die langjährige Bank-Angestellte und nunmehrige Pensionärin bislang zusammengetragen. Am Dienstag, 18. Oktober (15.30 bis 17.00 Uhr), und am Sonntag, 23. Oktober (10.30 bis 12.00 Uhr), sehen Nostalgiker, Anhänger des Spargedankens und andere Interessenten die verschiedensten Gaben, vom Flaschenöffner (1960) bis zum Federpennal mit einem Comic-Motiv (2015). Der Eintritt in das „Sparefroh-Haus“ ist traditionell gratis.

Anschauen: Sparefroh, Groschenbauch-Trio, Hippo, Goldi

Das älteste „Spargeschenk“ in der Sammlung Steinkellner stammt aus dem Jahre 1957. Im „Sparefroh-Haus“ gibt es beispielsweise Taschentücher aus Stoff (1965), einen Kerzenhalter (1975), ein Schuhputzzeug (1985), einen Stoffhund (1995) plus Leuchtstifte (2005) zu entdecken. Eine „Sparefroh“-Figur im Großformat und das Sparschweine-Trio „Familie Groschenbauch“ freuen sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher jeden Alters. Auch das Nilpferd „Hippo“ und der Hamster „Goldi“ erhoffen einen regen Publikumszustrom. Renate Steinkellner betreut das erfolgreiche Projekt „Sparefroh-Haus“ in Kooperation mit dem Bezirksmuseum Alsergrund. Infos dazu per E-Mail:
bm1090@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Sparefroh-Haus (Sammlung Steinkellner),
Bezirksmuseum Alsergrund:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004