COFELY, Proenergy und GDF SUEZ Gasvertrieb werden zu ENGIE Austria

Wien (OTS) - Ab 15. November wird der führende Anlagen- und Energiedienstleister in Österreich unter der Dachmarke ENGIE Austria auftreten. Mit dem gebündelten Portfolio rüstet sich das Unternehmen für die Veränderungen am Energiemarkt, um damit noch stärker auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen zu können.

Adolf Lauber, CEO der ENGIE Austria GmbH: „Wir glauben, dass der Markt künftig verstärkt nach Gesamtlösungen verlangt. Auf diese Herausforderungen reagieren wir, indem unser Leistungsangebot breiter wird und wir intern enger zusammenarbeiten.“ Im Zuge des weltweiten Markenwechsels zur neuen Dachmarke ENGIE im April 2015 firmieren auch in Österreich COFELY, Proenergy und GDF SUEZ Gasvertrieb ab dem 15. November 2016 als ENGIE Austria GmbH. In Zukunft wird es in Österreich neben der Dachgesellschaft ENGIE Austria – unter der Führung von Adolf Lauber, CEO ENGIE Austria GmbH – die drei Gesellschaften ENGIE Energie, ENGIE Gebäudetechnik und ENGIE Kältetechnik geben. Diese werden wie folgt umorganisiert:

  • ENGIE Energie GmbH: Proenergy und GDF SUEZ Gasvertrieb werden zusammengeführt und gemeinsam mit der Abteilung Energieliefercontracting der Gebäudetechnik in die ENGIE Energie transferiert. ENGIE Energie wird zukünftig von Peter Stieger, aktuell Managing Director GDF SUEZ Gasvertrieb Austria, als Geschäftsführer geleitet.
  • ENGIE Kältetechnik GmbH (früher COFELY Kältetechnik): Karl Guldenschuh bleibt weiterhin Geschäftsführer der ENGIE Kältetechnik GmbH.
  • ENGIE Gebäudetechnik GmbH (früher COFELY Gebaüdetechnik) wird weiterhin von Klaus Reisinger als Geschäftsführer geleitet.

Ein Dach für alle Lösungen

Mit 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Österreich bieten die Gesellschaften ENGIE Energie, ENGIE Gebäudetechnik und ENGIE Kältetechnik umfassende Lösungen rund um Gebäude und Energie. ENGIE Austria, mit Hauptsitz in Wien, wird in Zukunft alle Services rund um das Gebäude unter einem Dach anbieten: den Betrieb einschließlich der Energiebereitstellung und der Energieversorgung sowie das gesamte Spektrum im Anlagenbau und der Anlagen-Instandhaltung. Lauber dazu:
„Durch dieses umfangreiche Leistungsportfolio werden wir künftig wachsen – das bedeutet insbesondere auch neue Arbeitsplätze an den Standorten.“

Teil einer globalen Gruppe

Die ENGIE Gruppe entwickelt weltweit die Geschäftsfelder Strom, Erdgas und Energiedienstleistungen und sieht es als Ziel, den Zugang zu nachhaltiger Energie zu sichern, dem Klimawandel entgegenzuwirken und Lösungen zu finden, die Versorgungssicherheit gewährleisten und die verfügbaren Ressourcen effizient nutzen. „Als Teil der globalen ENGIE-Gruppe leisten wir in Österreich unseren Beitrag zu nachhaltigen Energie- und Gebäudelösungen, um den Energiewandel aktiv mitzugestalten“, so Lauber.

Über ENGIE Austria

ENGIE Austria bietet umfassende Lösungen rund um Gebäude und Energie. Das Unternehmen erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 180 Millionen EUR. Die insgesamt 1.000 Mitarbeiter planen, bauen und betreiben modernste technische Anlagen und versorgen Gebäude nachhaltig mit Energie. ENGIE Austria ist Teil der global tätigen ENGIE Unternehmensgruppe, dem führenden Unternehmen im Energiewandel, mit einem weltweit einzigartigen Leistungsportfolio. ENGIE Austria, mit Hauptsitz in Wien, ist mit 3 Unternehmen und 17 Standorten in Österreich sowie Tochtergesellschaften in Russland und Ungarn vertreten. Gemeinsam bieten die drei Gesellschaften ENGIE Energie, Gebäudetechnik und Kältetechnik Leistungen für den gesamten Lebenszyklus: von der Anlagenkonzeption, Errichtung über Instandhaltung und Service bis hin zu Betrieb und Energieversorgung.

Rückfragen & Kontakt:

Gloria Sonn
Gaisberg Consulting GmbH
T +43 1 522 78 04
M 0664 88 44 64 29
gloria.sonn@gaisberg.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005