FAIR-PLAY-TEAMS: Für ein besseres Miteinander im Bezirk unterwegs!

Wien (OTS) - Auch heuer waren die speziell ausgebildeten FAIR-PLAY-TEAMs – erkennbar an ihren Taschen oder T-Shirts - zwischen Mai bis September in 16 Wiener Bezirken auf öffentlichen Plätzen und Parkanlagen unterwegs, um sich für ein besseres Miteinander einzusetzen. Die Teams fördern Rücksichtnahme und gegenseitiges Verständnis. Sie suchen das Gespräch mit den Menschen und interessieren sich für deren Anliegen, Bedürfnisse und Probleme.

Verbesserung des sozialen Klimas im öffentlichen Raum

Bei Ideen und Wünschen zur Veränderung von Parks und anderen öffentlichen Räumen unterstützen die MitarbeiterInnen die Eigeninitiative der Menschen. Damit ihr „Grätzel“ noch lebenswerter gestaltet werden kann, wird rasch und eng mit den Einrichtungen der Stadt Wien kooperiert.

Durch das Wahrnehmen von Bedürfnissen tragen die FAIR-PLAY-TEAMS ihren Teil dazu bei, dass bei den Parknutzerinnen und Parknutzern sowie AnrainerInnen die Zufriedenheit im eigenen Lebensumfeld steigt. Bei persönlichen Konflikten und Problemlagen wird im Bedarfsfall an weiterhelfende Stellen vermittelt.

Bekanntheitsgrad wächst stetig

Das Projekt richtet sich an alle Altersgruppen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen mit den Teams ins Gespräch zu kommen. Die guten Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigen, wie wichtig dieses Angebot für die Menschen der Stadt ist. Viele Bürgerinnen und Bürger wenden sich an die ihnen bereits bekannten FAIR-PLAY-TEAMs.

Ganzjährige Teams im Einsatz

Mehrere Bezirke haben die FAIR-PLAY-TEAMs das ganze Jahr im Einsatz. So kann der Kontakt zur Bevölkerung und zu den KooperationspartnerInnen auch in den Wintermonaten gehalten werden. Die Kommunikation wird dadurch gefördert und eventuelle Interessenskonflikte können bereits im Vorfeld verhindert.

Weitere Informationen zu den FAIR-PLAY-TEAMs:
www.wien.gv.at/freizeit/bildungjugend/fair-play/

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a (FH) Kirsten Popper-Nelvai
MA 13 – Bildung und außerschulische Jugendbetreuung
Fachbereich Jugend
Telefon: 01 4000-84302
E-Mail: kirsten.popper-nelvai@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001