„profil“-Umfrage: 74% sind mit der Arbeit der Bundesregierung unzufrieden

Dennoch: Mehrheit gegen Vorverlegung der Nationalratswahl

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, ist eine Mehrheit der Österreicher (51%) gegen die Vorverlegung der Nationalratswahl auf den Herbst 2017. Regulär endet die Legislaturperiode erst im Jahr 2018. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage befürwortet ein Drittel (33%) der Befragten einen vorgezogenen Urnengang, 16% haben keine Meinung dazu. Das ist insofern erstaunlich, als sich 74% der österreichischen Bevölkerung mit der Arbeit der Bundesregierung „weniger zufrieden“ und „gar nicht zufrieden“ zeigen. Nur 24% sind aktuell zufrieden mit der Regierungsperformance. (n=500)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001