„Hohes Haus“ über Unfassbares und Ungleiches

Am 16. Oktober um 12.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Patricia Pawlicki präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin am Sonntag, dem 16. Oktober 2016, um 12.00 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Uneins
Am Mittwoch hatte der Finanzminister sein zweites Budget im Nationalrat präsentiert, am Donnerstag wurde der Haushaltsentwurf für 2017 erstmal ausgiebig von den Abgeordneten debattiert und kritisiert. Wer allerdings die Debatte verfolgt hat, musste überraschenderweise feststellen, dass die Kritik aus den Regierungsparteien an Teilen des Haushaltsentwurfs der Kritik der Opposition nicht viel nachstand. Dagmar Wohlfahrt hat sich das Budget und die Debatte angeschaut.

Unfassbar
Der Hypo-Untersuchungsausschuss wurde diese Woche offiziell beendet. Mit einer allerletzten Sitzung samt Debatte im Nationalrat und mit der Präsentation der insgesamt sieben Abschlussberichte, da die Fraktionen nicht willens waren, das Ergebnis in einen gemeinsamen Bericht zu fassen. Was blieb also nach 20 Monaten parlamentarischer Untersuchung? Was blieb vom ersten U-Ausschuss, der nur mit den Stimmen der Opposition eingesetzt werden konnte? Wer hat Schuld und wie kann ein solches Desaster in Zukunft verhindert werden? Claudia Dannhauser hat die letzten Monate nachgezeichnet.

Gast im Studio ist der Klubobmann und Chef der NEOS, Matthias Strolz.

Ungleich
Diese Woche war Equal Pay Day. Ab diesem Tag arbeiten Frauen statistisch ohne Lohn, da sie durchschnittlich zwischen 20 und 30 Prozent weniger verdienen als Männer – für die gleiche Tätigkeit wohlgemerkt. Mit diesem Tag soll das Bewusstsein für diese Ungleichheit geschärft werden. Am selben Tag war auch der internationale Mädchentag. Damit soll auf das Ungleichgewicht zwischen Burschen und Mädchen weltweit aufmerksam gemacht werden. Aus diesem Anlass gab es diverse Veranstaltungen in Österreich. Claus Bruckmann war bei einer dabei.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0015