„Märchen aus Südamerika“ im Bezirksmuseum Josefstadt

Wien (OTS/RK) - Im Josefstädter Bezirksmuseum (8., Schmidgasse 18) geht am Sonntag, 16. Oktober, ein „Mitmach-Konzert“ für Kinder ab 3 Jahren über die Bühne. Der Verein „grossundklein“ erfreut die kleinen Zuschauerinnen und Zuschauer sowie die erwachsenen Begleitpersonen mit einem „Märchen aus Südamerika“. Zum Stück: Während die Eltern miteinander reden, langweilt sich der kleine Robert und verwandelt sich schließlich in eine Erdnuss... Diese Veranstaltung in der Reihe „Klassik Cool!“ trägt den Titel „Der Bub, der einmal eine Nuss war“. Um 10.00 Uhr starten Basteleien zum Konzert-Thema (Einlass: 9.45 Uhr). Von 10.30 bis 11.15 Uhr dauert der melodische Teil und hernach probieren die Kinder die soeben verwendeten Instrumente aus.

Eintritt für Kinder: 7 Euro, Anmeldungen: 0660/581 33 96

Das „grossundklein“-Team bewirbt das Konzert als „interaktives Erlebnis“, das gewiss lange Zeit in Erinnerung bleibt. Karten für Kinder kosten 7 Euro. Erwachsene bezahlen 9 Euro. Das Cello spielt Jun Aigner und am Flügel musiziert Christo Popov. Prisca Schweiger ist eine einfühlsame Erzählerin, die den Nachwuchs in das „Märchen aus Südamerika“ einbezieht. Das melodiöse Programm reicht von „romantischer Klassik“ bis zu flotten Jazz-Rhythmen. Mehr Informationen und Anmeldungen: Telefon 0660/581 33 96 bzw. E-Mail office@grossundklein.info.

Allgemeine Informationen:
Verein „grossundklein“:
http://grossundklein.info
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012