NÖAAB-Kern: Gratulation an Norbert Schnedl zur Wahl zum Vorsitzenden der GÖD

Dank an Fritz Neugebauer für jahrelangen Einsatz

St. Pölten (OTS) - Am 17. Ordentlichen Bundestag der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst wurde der FCG-Bundesvorsitzende Dr. Norbert Schnedl mit 96,6 Prozent zum Nachfolger von Fritz Neugebauer an die Spitze der GÖD gewählt. 619 Delegierte aus allen Berufsgruppen des Öffentlichen Dienstes nahmen am Bundeskongress teil.

Fritz Neugebauer hat 19 Jahre lang an der Spitze der GÖD die österreichische Innenpolitik entscheidend mitgeprägt. Unter seinem Vorsitz ist die GÖD um 12.000 Kolleginnen und Kollegen gewachsen und ist wichtiger Stabilitätsanker im Bund. „Mit Fritz Neugebauer hatten die mehr 240.000 Mitglieder einen starken Kämpfer für ihre Interessen. Auch im ÖAAB hatte und hat auch weiterhin die Stimme von Fritz Neugebauer großes Gewicht“, bedankt sich NÖAAB-Landesgeschäftsführerin Bundesrätin Sandra Kern.

ÖGB-Vizepräsident und FCG-Bundesvorsitzender Dr. Norbert Schnedl nimmt große sozialpartnerschaftliche Erfahrung in die neue Aufgabe mit. „Ich wünsche Norbert Schnedl und seinem Team viel Erfolg bei der Arbeit für die Kolleginnen und Kollegen des Öffentlichen Dienstes. Seine Wahl ist ein starkes Zeichen für die Kraft und Geschlossenheit des Öffentlichen Dienstes und gibt Rückenwind für die Arbeit in den kommenden Jahren“, gratuliert NÖAAB-Landesgeschäftsführerin Bundesrätin Sandra Kern.

Rückfragen & Kontakt:

NÖAAB – Andreas Steiner
Mobil: 0664/8238476
andreas.steiner@noeaab.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAB0002