ÖVP Wien sieht Stadt als „einzige Baustelle“

Wien (OTS/RK) - Nichtamtsführender Stadtrat Gernot Blümel hat heute, Dienstag, bei einem Pressegespräch gesagt, dass der Sonder-Gemeinderat nächste Woche, 19. Oktober, das Thema Mindestsicherung beinhalten werde. Die bedarfsorientierte Mindestsicherung sei zwar eine „gute Idee“, wäre aber unter „Rot-Grün“ zu einem „arbeitslosen Grundeinkommen verkommen“, und nicht wie ursprünglich geplant, eine „Hilfe für den Wiedereinstieg in den Beruf“. Blümel weiter: „Die rot-grüne Stadtregierung wird bald Geschichte sein“. Als Beispiel nannte er außerdem den „Kindergartenskandal“ rund um Alt Wien. Laut Blümel sei die ÖVP Wien „die Oppositionspartei“.

Weitere Informationen: ÖVP Wien, Pressestelle, Tel. 01/4000-81912.

(Schluss) hie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006