„WELTjournal“ am 12. Oktober: „Aleppo – Kampf ums Überleben“

Danach im „WELTjournal +: Verloren – Flüchtlingskinder ohne Eltern“

Wien (OTS) - Das „WELTjournal“ – präsentiert von Cornelia Vospernik – zeigt am Mittwoch, dem 12. Oktober 2016, um 22.30 Uhr in ORF 2 die Reportage „Aleppo – Kampf ums Überleben“, in der Einwohner über ihren Überlebenskampf unter Belagerung und Dauerbombardement berichten. Zerstörung, Angst und Chaos bestimmen ihren Alltag, aber auch Widerstand, Solidarität und die Hoffnung, dass der schreckliche Bürgerkrieg einmal ein Ende haben muss. Im „WELTjournal +“ folgt um 23.05 Uhr die Reportage „Verloren – Flüchtlingskinder ohne Eltern“.

WELTjournal: „Aleppo – Kampf ums Überleben“

„Aleppo ist die Hölle auf Erden“, so beschreibt ein UNO-Nothilfekoordinator die verzweifelte Lage der eingeschlossenen Menschen in der umkämpften zweitgrößten Stadt Syriens. Der von Rebellen gehaltene Ostteil Aleppos liegt unter ständigem Bombardement der syrischen Armee von Präsident Assad. Ganze Wohnblocks sind dem Erdboden gleichgemacht. Wasser, Strom und Lebensmittel sind knapp. Autos fahren nicht mehr, weil es kein Benzin mehr gibt und viele Straßen durch Schutt unpassierbar sind.

WELTjournal +: „Verloren – Flüchtlingskinder ohne Eltern“

Während im syrischen Bürgerkrieg täglich Menschen sterben, ist die Lage Zigtausender Flüchtlinge ungewiss. Besonders schlimm ist die Situation für die Kinder. Geschätzte 88.000 Kinder haben auf der Flucht nach Europa ihre Eltern verloren. Auf sich allein gestellt sind sie ein leichtes Opfer für Menschenhändler, für Gewalt und Ausbeutung. Viele sind in Internierungslagern gestrandet oder werden in Polizeigefängnissen festgehalten. „WELTjournal +“ erzählt die Geschichte von sieben Kindern zwischen fünf und 13 Jahren, die sich alleine durchschlagen müssen und sich nichts sehnlicher wünschen, als ihre Eltern wiederzufinden.

Die Sendungen sind auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) – vorbehaltlich vorhandener Online-Lizenzrechte – als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003