VHS Hietzing: Wir lesen Nobelpreis

Am Donnerstag 13. Oktober entscheidet sich, welches Buch bei der Marathonlesung am 11. und 12. November gelesen wird

Wien (OTS) - Der diesjährige Nobelpreisträger für Literatur wird am Donnerstag, 13. Oktober von der Schwedischen Akademie bekanntgegeben. In der Folge wird bei der alljährlichen Marathonlesung der VHS Hietzing, 35 Stunden lang ein Werk dieses Preisträgers gelesen. In den letzten beiden Jahren standen Klassiker wie 2014 die Lesung von Karl Kraus „Die letzten Tage der Menschheit“ und 2015 Franz Werfels „Die 40 Tage des Musa Dagh“ am Programm. Die Entscheidung dieses Jahr einen weiteren preisgekrönten Künstler zu lesen wurde von VorleserInnen und ZuhörerInnen der letzten Jahre getroffen. „Die rund 80 Leseplätze waren in den letzten Jahren sehr rasch vergeben und wir freuen uns über viele neue InteressentInnen sowie ZuhörerInnen,“ so Dr. Robert Streibel, Direktor der VHS Hietzing.

Die VHS Wien lädt alle Interessierten ein mitzulesen. Auch ZuhörerInnen sind herzlich Willkommen.

Factbox:

Fr., 11. November ab 9 Uhr bis Sa., 12. November 2016 um 15 Uhr 20 Minuten Leseblöcke VHS Hietzing, 13., Hofwiesengasse 48 Infos und Anmeldung unter hietzing@vhs.at bzw. telefonisch 01/89174-113000. Die gesamte Lesung kann auch via Livestream mitverfolgt werden. https://www.youtube.com/wienerVHS

Mehr Information unter www.vhs.at/hietzing. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Buch Wien statt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin VHS Wien
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0650/820 86 55
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004