Mann nach Streit am Westbahnhof schwer verletzt

Wien (OTS) - Am 10.10.2016 kam es gegen 22:00 Uhr am Wiener Westbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Laut Zeugenaussagen dürfte ein 34-Jähriger einem 49-Jährigen einen Faustschlag versetzt haben, wodurch das Opfer schwere Kopfverletzungen erlitten hatte. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst vom Vorfallsort, konnte später jedoch angehalten werden. Der Mann gab in der Vernehmung an, vom Opfer provoziert worden zu sein. Er befindet sich in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005