SOS Mitmensch: Regierung schwebt hoch über MindestsicherungsbezieherInnen

Live-Einkommens-Zähler geht online

Wien (OTS) - SOS Mitmensch präsentiert einen Live-Einkommens-Zähler, der zeigt, wie groß die Distanz zwischen politischen EntscheidungsträgerInnen und MindestsicherungsbezieherInnen ist. So verdient beispielsweise der Bundeskanzler das 30-fache einer Mindestsicherungsbezieherin, sofern diese den maximalen Satz für erwachsene Personen erhält. Sollte die Mindestsicherung, wie von Minister Sebastian Kurz gefordert, in den ersten fünf Jahren um ein Drittel reduziert werden, würde der Bundeskanzler sogar das 45-fache einer Mindestsicherungsbezieherin erhalten.

„Unser Live-Einkommens-Zähler zeigt, wie hoch die Regierungsmitglieder, was ihr Einkommen betrifft, über jenen Menschen schweben, die Mindestsicherung erhalten. Der Zähler zeigt auch, um was für einen gewaltigen und existenzbedrohenden Einschnitt es geht, den Minister Kurz bei MindestsicherungsbezieherInnen vornehmen will“, erklärt Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch.

Pollak sieht in der geplanten Kürzung der Mindestsicherung einen Angriff auf die soziale Stabilität des Landes. Dabei seien genügend Mittel vorhanden, um die Beibehaltung oder sogar den Ausbau einer menschenwürdigen Mindestsicherung zu finanzieren, betont Pollak und verweist diesbezüglich auf die am Montag vorgelegten Budgetberechnungen der zivilgesellschaftlichen Allianz „Wege aus der Krise“.

„Ein Politiker, der auch nur einen Funken Anstand hat, sollte alles dafür tun, damit nicht bei denjenigen gekürzt wird, die am wenigsten haben. Großverdiener wie Bundeskanzler Kern mit mehr als 304.000 Euro im Jahr oder Minister Kurz mit mehr als 243.000 Euro im Jahr sollten nicht leichtfertig Menschen in tiefe Nöte stürzen, die mit einem winzigen Bruchteil dieses Geldes auskommen müssen und die vor dem existentiellen Nichts stehen, wenn einmal der Kühlschrank oder die Waschmaschine kaputt wird“, so Pollak.

Hier geht’s zum Live-Einkommens-Zähler:
http://www.sosmitmensch.at/site/home/article/1314.html

Rückfragen & Kontakt:

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMM0001