Alles für den Gast Herbst: Brau Union Österreich präsentiert sich vielfältig

Exklusive Bierspezialitäten, neue Getränke-Innovationen und Z1-Unlimited, die neue Profi-Lösung unter den Schankanlagensystemen, stehen im Mittelpunkt

Linz/Salzburg (OTS) - Bald ist es wieder soweit: Österreichs größte Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie lädt von 5. bis 9. November Interessierte dazu ein, sich über die neuesten Trends in der Branche zu informieren. Auch die Brau Union Österreich ist im Messezentrum Salzburg mit einem einladenden Stand (Halle 10, Stand 120) vertreten.

Schwerpunkte setzt die Brau Union Österreich auch heuer auf Bierspezialitäten, die an einem eigenen Craft Bier Treffpunkt vorgestellt werden, auf die innovative Getränkekategorie Cider und die Weinmarke Vinion. Auch technische Highlights, mit hoher Relevanz für die Gastronomie werden präsentiert: Das neue Schankanlagensystem Z1 Unlimited wird an einem eigenen Messestand vorgestellt; das Zapfsystem CoolFlow Technology, das im Vorjahr eingeführt wurde, ist auch heuer wieder mit dabei.

Einen lohnenden Startpunkt der Messe setzt die Brau Union Österreich am ersten Messetag, Samstag, den 5.11., mit dem Anstich eines frischen Fasses Gösser Bier direkt am Stand.

Messestand setzt Maßstäbe: Bierspezialitäten für alle Ansprüche sowie neue Kategorien

Bereits der Messestand der Brau Union Österreich ist ein Blickfang:
Auf insgesamt zwei Stockwerken werden die einzelnen Marken präsentiert, Rückzugsorte stehen für persönliche Kundengespräche zur Verfügung. Der Stand repräsentiert die unterschiedlichen Gastronomietypen mit ihren jeweiligen Biermarken: Gasthaus, Pub/Beisl und Bar bzw. Cafè.

Als typische Gasthaus-Biere werden schmackhafte Sorten der Marke Gösser gezeigt. Auch das Kaiser Premium, das Kaltenhausen Original, das Edelweiss Hofbräu oder das Schladminger BioZwickl erfreuen die BesucherInnen. Für die Pub- und Beislkultur typisch, werden unter anderem das Zipfer Urtyp, das vollmundige Zipfer DREI mit nur drei Prozent Alkohol oder auch das Schwechater Zwickl und das Wieselburger Spezial auf Interessierte warten. Auch das neue Radler-Duo aus Puntigam, der klassische Zwei Radler und der alkoholfreie Frei Radler stehen zur Verkostung bereit. Im Bereich Bar bzw. Café finden hauptsächlich Heineken und Desperados ihren Platz.

Am Spezialitätenstand der Brau Union Österreich, dem Craft Bier Treffpunkt, werden etwa die neuen Spezialitäten aus den Brauereien Göss und Zipf vorgestellt – die Gösser Brauschätze, ein Helles und ein Dunkles Stiftszwickl, sowie die Zipfer Meisterwerke, ein Pils und ein Pale Ale mit dem Hopfen des Jahres „Calypso“. Außerdem können hier Spezialitäten aus Kaltenhausen – wie die Sonderedition „Gandolf“ und eine ganz exquisite Überraschung für die Messebesucher – ebenso verkostet werden wie das Wieselburger Schwarzbier, das Schwechater Wiener Lager oder das belgische Abteibier Affligem.

Auch die Kategorie Cider findet ihren Platz: Strongbow ist auch heuer wieder mit einem eigenen Stand, ebenfalls in Halle 10 (Stand 128), vertreten. Strongbow war 2015 der Aufsteiger im Getränkemarkt – in rund 3.500 Gastronomiestätten in ganz Österreich ist die Marke Strongbow bereits erhältlich und täglich werden es mehr. So wurden in der Gastronomie im Jahr 2015 bereits rd. 1,1 Millionen Flaschen des in den drei Sorten Gold Apple, Elderflower und Red Berries erhältlichen Getränkes verkauft.

Weiter präsentiert die Brau Union Österreich heuer auch ihre hochwertigen Produkte am Weinsektor: Bei einer Weinverkostung werden die Marken Vinion und Vinsecco vorgestellt, die die Brau Union Österreich exklusiv vertreibt.

Fokus Fassbier: Brau Union Österreich präsentiert Profi-Lösung für Gastronomie-Management

Frisch gezapftes Bier ist das Erfolgsgeheimnis hinter jedem Gastronomiekonzept, die Gäste legen darauf immer mehr Wert. Deshalb spielen bei der GAST nicht nur die Bierspezialitäten eine große Rolle, auch die technische Seite der Gastronomie wird beleuchtet. Hier stellt die Brau Union Österreich das neue Schankanlagensystem Z1- Unlimited an einem eigenen Messestand vor (Stand Nummer 0424, Halle 10): Mit jahrzehntelanger Erfahrung und viel Gefühl für die Bedürfnisse der Gastronomen hat die Brau Union Österreich mit dem Z1-Unlimited ein Schankanlagensystem entwickelt, hinter dem geballte High-End-Technologie steht. Das Kontrollsystem des Z1- Unlimited besteht aus vielen Komponenten, die perfekt aufeinander abgestimmt sind und korrekt in Echtzeit miteinander kommunizieren. Durch diese Technologie eröffnet der neue Z1 ganz neue Welten der Vernetzung mit Peripherien und es wird den Wünschen der Gastronomen Rechnung getragen. Dadurch wird die perfekte Abstimmung innerhalb des Systems – etwa zwischen den Füll-, Dosier- und Kassensystemen – sichergestellt.

Auch das Zapfsystem CoolFlow Technology, das im Vorjahr erstmals präsentiert wurde, wird vor Ort sein: Dieses System stellt konstant exzellente Bierqualität über einen längeren Zeitraum bei weniger Wartungsaufwand sicher und ist schon in zahlreichen Gastronomiestätten im Einsatz. Zusätzliche Vorteile sind Energieeffizienz und weniger Bierverlust: schon das erste gezapfte Bier pro Tag ist perfekt. Dazu kommt für den Gastwirt noch mehr Absatz durch frisches, perfekt gekühltes Bier, das bei einer idealen Temperatur in bester Qualität gezapft wird. Die CoolFlow Technology macht den Zapfvorgang einfach und schnelles Service wird dadurch begünstigt. Durch das System ist das Bier milder, was zu einem weichen Mundgefühl führt und der besonders feinporige und haltbare Schaum komplettiert das Erscheinungsbild. Davon können sich die Besucher der Messe auch 2016 selbst überzeugen.

Über die Brau Union Österreich

Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – mit vierzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Zusätzlich vertreibt die Brau Union Österreich seit April 2015 die Cider-Marke Strongbow in Österreich. Das Unternehmen steht sowohl für internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados und Affligem, als auch für nationale Top-Marken wie Gösser oder Zipfer und für regionale Marken wie Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Schladminger, Reininghaus oder Wieselburger. Die Weizenbiermarke Edelweiss, die alkoholfreie Marke Schlossgold und die Biere der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen runden das Sortiment ab. 2.200 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und 5 Mio. Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat „GREEN BRAND“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA
Leitung Kommunikation/PR + CSR
Diplom-Biersommelière
Tel.: 0732 6979 2670
E-Mail: g.straka@brauunion.com
www.brauunion.at

MMag. Monika Steinkogler, Bakk.
Kommunikation/PR
Biersommelière
Tel.: 732 6979 2378
E-Mail: m.steinkogler@brauunion.com
www.brauunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BRU0001