BZÖ überreicht am 10. Oktober LH Peter Kaiser einen „Kärntner“

„Selbstlob auf die Befreiung aus dem Haftungskorsett wird und darf nicht stattfinden“

Klagenfurt (OTS) - Im Zuge der heutigen Landtagssitzung überreichte stellvertretend für das BZÖ LAbg. Willi Korak Kärntens Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser einen „Kärntner Anzug“. „Ein Selbstlob auf die Befreiung aus dem Haftungskorsett wird und darf nicht stattfinden. Schließlich wächst der ohnehin hohe Schuldenberg des Landes um mindestens weitere 1,2 Mrd. Euro massivst an. Heute gilt es dem Abwehrkampf und der Volksabstimmung zu gedenken und nicht den Kärntner Landesfeiertag zu vereinnahmen.“ Der Landeshauptmann hat bei dem entsprechenden Debattenbeitrag des BZÖ den Sitzungssaal offenbar bewusst verlassen, um den Anzug nicht persönlich entgegen nehmen zu müssen. „Scheut Kärntens Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser den Kärntner Anzug?“

Abschließend appelliert Korak eindringlich in Richtung der Landesfinanzreferentin: „Wir erwarten uns in den nächsten Wochen konkrete Antworten mit welcher Belastung die Kärntner Bevölkerung in den nächsten Jahrzehnten rechnen muss“.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten
9020 Klagenfurt
0463 501246

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KBZ0001