FRANZ KÜBERL ist Fundraiser des Jahres

Fundraising Verband zeichnet Franz Küberl für seine Verdienste um das Spendenwesen aus und vergibt die Fundraising Awards für besondere Leistungen in der Spenderkommunikation.

Wien (OTS) - Der Fundraising Verband zeichnet heute Abend hervorragende Leistungen in der Spender¬kommunikation mit den Fundraising Awards 2016 aus. Zahlreiche namhafte NGOs und Agenturen gingen in das Ren¬nen um den Spendenspot, die Innovation, die Online-Kampagne, die Fundraising Aktion, das Spendenmailing sowie die beste Unternehmenspartnerschaft des Jahres 2016. Als Höhepunkt wird der langjährige CARITAS-Präsident Franz Küberl zum Fundraiser des Jahres gekürt.

Franz Küberl ist weithin bekannt für sein gesellschaftliches Engagement und einer der engagiertesten Österreicher für soziale Anliegen. In seiner beruflichen Laufbahn in der CARITAS war er bekannt als Mahner und Botschafter des Zusammenhalts und der Solidarität mit den Schwächeren in unserer Gesellschaft. Er zögerte nie, wenn es darum ging, Menschen für die Situation der Nächsten zu sensibilisieren. Als Spendenkommunikator konnte er zahllose Unternehmen und Menschen motivieren zu geben und zu spenden. Ohne dieses Auftreten würden daher viele soziale Projekte heute nicht in dieser Form bestehen. „Franz Küberl ist ein Vorbild für uns alle! Er konnte so viel bewegen und so vielen Menschen helfen.“, betonte daher profil-Chefredakteur und -Herausgeber Christian Rainer in seiner Laudatio für Franz Küberl anlässlich der Verleihung der Fundraising Awards. Zuletzt wurden 2015 Alexander Wrabetz in Vertretung für die ORF-Hilfsaktion „HELFEN. WIE WIR“, 2014 Karlheinz Böhm posthum für sein Lebenswerk (Laudatio Michael Seida), 2013 Willi Resetarits (Laudatio Rudolf Semrad), 2012 Chris Lohner (Laudatio Hannelore Veith) und 2011 Gery Keszler (Laudatio Alexander Wrabetz) für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Der Spot „Wir bringen Lachen ins Spital“ von ROTE NASEN Clowndoctors setzt sich als bester Fundraising Spot des Jahres 2016 durch. Der von The Gentlemen Creatives entwickelte Spot zeigt, wie wichtig es ist, kranke Kinder mit Humor und Lebensfreude zu stärken und sie ihre Krankheit eine Zeit lang vergessen zu lassen.

Greenpeace CEE punktet dieses Jahr bei der besten Fundraising Innovation (in Kooperation mit VSG Direktwerbung). Mit Flügen über die Baumkronen des Regenwaldes oder Bootsfahrten auf einem der letzten frei fließenden Flüsse setzt Greenpeace Virtual Reality seit kurzem erfolgreich zur authentischen Sensibilisierung der Österreicher ein.

Den Fundraising Award für die Partnerschaft des Jahres (in Kooperation mit ERSTE Bank) erhält die Medizinische Universität Wien. Mit einem überzeugenden Konzept mobilisiert sie über 70 Partner aus der Wirtschaft für den Krebsforschungslauf und ermöglicht so wichtige Projekte zur Erforschung von Krebserkrankungen.

CARE wird für das beste Direct Mailing des Jahres (In Kooperation mit Österreichische Post AG) ausgezeichnet. Die Agentur fundoffice entwickelte diesen Spendenbrief, der äußerlich dem bekannten CARE-Paket nachempfunden wurde.

Der Fundraising Award für die Fundraising Aktion des Jahres (In Kooperation mit ANT-Informatik) geht an die Volkshilfe Österreich für das „VOICES FOR REFUGEES – Solidaritätskonzert für ein menschliches Europa“. Die gemeinsam mit Nova Music Entertainment organisierte Veranstaltung verstand sich als Weckruf an die Zivilgesellschaft und die politischen Entscheidungsträger, sich wieder an den sozialen Grundwerten Europas auszurichten.

Die Karl-Franzens-Universität Graz setzte sich in der Kategorie Fundraising Online Kampagne des Jahres (In Kooperation mit Grün Software) mit „430 Sessel für die Uni Graz – Nimm Platz in der Geschichte…und in der Zukunft“ durch. In einer von funderful entwickelten Online-Kampagne konnten Absolventen auf einer eigens eingerichteten Website einen Hörsaalsitzplatz mit Namensnennung und persönlichem Lieblings-Zitat stiften.

Über die Fundraising Awards

Zum 23. Mal vergibt der Fundraising Verband Austria dieses Jahr die Fundraising Awards. Ziel, der in sieben Kategorien vergebenen Awards, ist es, hervorragende Leistungen in der Kommunikation mit den Spendern vor den Vorhang zu holen. Der Fundraiser des Jahres wird vom Vorstand des Fundraising Verbands ernannt. Die Kür der anderen sechs Kategorien erfolgt durch eine international besetzte Fachjury. Insgesamt wurden dieses Jahr 46 Projekte eingereicht.

Der Fundraising Verband Austria (FVA) ist eine Service- und Mitgliedsorganisation von 270 spendenwerbenden Organisationen mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen für das österreichische Spendenwesen zu verbessern sowie die Ausbildung und Qualitätsstandards im Fundraising weiter zu entwickeln.

Rückfragen & Kontakt:

Fotomaterial steht auf der Website http://bit.ly/2d2XQxy
ab ca. 23 Uhr zur Verfügung.
Mag. Peter Steinmayer, Leitung Kommunikation Fundraising
Verband Austria, M: 0676/914 66 25, E: presse@fundraising.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FUN0001