Erinnerung-PK: Leichtfried gibt Startschuss für Gründer-Schutzpaket

Österreichisches Patentamt schickt neue Services ins Rennen

Wien (OTS) - Infrastrukturminister Jörg Leichtfried präsentiert gemeinsam mit dem Österreichischen Patentamt ein Schutzpaket für die Innovationen von Jungunternehmen. Das Paket ist Teil der Start-up Initiative der österreichischen Bundesregierung.

Der Schutz von technischen Erfindungen, Marken und Designs ist beim Gründen unentbehrlich – ist man nicht geschützt, läuft das Unternehmen Gefahr, die gesamte Geschäftsgrundlage zu verlieren. Das Patentamt-Schutzpaket umfasst drei neue Services, die Gründer/innen schnell und einfach Hilfe leisten.

Alle Medienvertreter/innen sind am Donnerstag, 13. Oktober 2016 um 10:00 Uhr sehr herzlich im Café Motto am Fluss zum Pressegespräch eingeladen.

Ihre GesprächspartnerInnen sind:

Jörg Leichtfried, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie
Mariana Karepova, Präsidentin des Österreichischen Patentamts Fabian Gutbrod, Start-up-Gründer und Erfinder von add-e

Zeit: Donnerstag, 13. Oktober 2016, 10:00 Uhr
Ort: Café Motto am Fluss, Franz Josefs Kai 2, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Andreas Strobl
Pressesprecher des Bundesministers
+43 (0) 1 711 6265-8818
andreas.strobl@bmvit.gv.at
https://infothek.bmvit.gv.at

Österreichisches Patentamt
Mag. Christian Laufer
Öffentlichkeitsarbeit & Public Relations
+43 (0) 1 534 24 – 340
christian.laufer@patentamt.at
http://www.patentamt.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001