„ORF III Themenmontag“ über Kleidung mit u. a. „Was wir wirklich tragen“, „Jeans-Check“ und „Schick, aber schädlich“

Außerdem: TV-Debatte Clinton-Trump in „Politik live“, Dirk Stermann in „Kultur Heute“

Wien (OTS) - Allein in den vergangenen zehn Jahren ist unsere Kleidung im Durchschnitt um 13 Prozent günstiger geworden – eine Marktentwicklung, die Großketten und Billighersteller enorme Profite erzielen lässt. Der „ORF III Themenmontag“ fragt am 10. Oktober 2016 in vier Dokumentationen, wie viel Geld gute Mode kostet, welche Textilien unsere Gesundheit gefährden und wer den wahren Preis für billige Kleidung zahlt.
Bereits am Vormittag startet „Politik live“ (9.00 Uhr) mit der zweiten TV-Debatte zwischen der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton und ihrem republikanischen Kontrahenten Donald Trump aus der Washington University in St. Louis. Die Übertragung der dritten und letzten Diskussion ist in ORF III am Donnerstag, dem 20. Oktober, um 9.00 Uhr zu sehen (am 19. Oktober in ORF 2).
Im Vorabend begrüßt Peter Fässlacher „Willkommen Österreich“-Host Dirk Stermann zu einer neuen Ausgabe von „Kultur Heute“ (19.50 Uhr). Nach den humorvollen Bestsellerromanen „Einer“, „Zweier“ und „Dreier“ legt der Humorist mit „Der Junge bekommt das Gute zuletzt“ nun eine melancholische Abhandlung über die Einsamkeit eines 13-Jährigen vor.

Zum Auftakt des „ORF III Themenmontags“ besucht die neue ORF-III-Dokumentation „Was wir wirklich tragen – Unsere Kleidung“ (20.15 Uhr) von Patricia Fuchs mehrere österreichische Bekleidungsunternehmen, u. a. den ältesten Herrenschneider Österreichs in seinem Geschäft am Wiener Graben. Von Rudolf Niedersüß, der sehr geradlinige Vorstellungen vom perfekten Hemd und Kragen verfolgt, können auch Politiker noch etwas lernen, die in den Augen des Oberschneiders oft aussehen „wie Kinder, die noch in die Sakkos reinwachsen müssen“.
Wie viel Geld man hingegen für die perfekten Bluejeans hinlegen soll, testet danach „Der Jeans- Check“ (21.05 Uhr).
Ob Billigmodell oder Markenprodukt, viele Textilien, die bei uns angeboten werden, werden im asiatischen Billiglohnraum gefertigt. Entgegen aller anderslautenden Behauptungen ist nachgewiesenermaßen dort der Einsatz von verbotenen Chemikalien gang und gäbe. In ihrem Film „Gift in der Kleidung“ (21.55 Uhr) deckt die Regisseurin Sophie Bonnet Gesundheitsrisiken auf und zeigt dabei auch die beschämenden Arbeitsbedingungen, unter denen unsere Kleidung gefertigt wird.
Zum Abschluss folgt die Doku „Schick, aber schädlich“ (22.55 Uhr) den Spuren der gefährlichen Chemikalien, die den Großteil aller bei uns erhältlicher Textilien belasten. Selbst Biotextilware ist oft mit giftigen Farben hergestellt – tatsächlich ist nur ein Prozent unserer Mode unbelastet.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002