SP-Weckruf hat Tür für tägliche Turnstunde in OÖ geöffnet

SPÖ-Klubvorsitzender Makor: „Großer Dank an Sportminister Doskozil!“

Linz (OTS) - Auch wenn ÖVP und FPÖ noch vor einer Woche im Landtag gegen die SPÖ-Initiative für die „tägliche Turnstunde“ gestimmt haben, so verlautbart die Oö. Landesregierung heute doch den Start dieses großen Bildungsprojekts ab dem Schuljahr 2017/18. "Ich bedanke mich bei Sportminister Doskozil, dass er auch für unsere Schulkinder die tägliche Turnstunde ermöglicht. Jetzt sind die Verhandler der Landesregierung – Strugl und Stelzer – gefordert, die Schulen und Sporteinrichtungen innerhalb des aktuellen Schuljahres bestmöglich darauf vorzubereiten!", argumentiert SPÖ-Klubvorsitzender Christian Makor.

Das Erfolgsprojekt "tägliche Turnstunde" an Pflichtschulen haben Sportminister Doskozil und Bildungsministerin Hammerschmid bereits im aktuellen Schuljahr 2016/17 im Burgenland umgesetzt. Das Burgenland dient dabei als Modellregion für eine bundesweite tägliche Turnstunde. Daraufhin hat der SPÖ-Landtagsklub in der Landtagssitzung am 29. September 2016 beantragt, dass sich die Landesregierung dafür einsetzen soll, die Modellregion auch auf Oberösterreich auszudehnen. Diesem Antrag haben ÖVP und FPÖ am 29. September keine Dringlichkeit erteilt. "Auch wenn ÖVP und FPÖ mit ihrem Verhalten im Landtag unnötige parteipolitische Duftmarken gesetzt haben, freue ich mich über das rasche Ja von Sportminister Doskozil zur Ausweitung der täglichen Turnstunde. Womöglich hätte Oberösterreich bei konsequenterem Einsatz von Strugl auch in der ersten Runde mit der Modellregion Burgenland dabei sein können", gibt Makor zu Bedenken.

Das Ja zur täglichen Turnstunde beurteilt Makor als bildungspolitischen Meilenstein in Oberösterreich, der professionell umgesetzt werden muss. "Strugl und Stelzer werden den Erfolg erst feiern können, wenn sie dafür gesorgt haben, dass die Sport- und Bewegungseinrichtungen in allen oberösterreichischen Schulen auch bereit für die tägliche Turnstunde sind und die nötigen Trainer und Sportlehrer verfügbar sind", zeigt der SPÖ-Klubvorsitzende den Handlungsbedarf auf.

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecher Mag. Andreas Ortner,
andreas.ortner@ooe.gv.at
0664-8299984

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SLO0001