VHS Wien: University Meets Public – Wissenschaftsevent bietet Forschung zum Angreifen

Vom Kinderzimmeraufräumroboter über Rennboliden zu künstlichen Augen und Lungen

Wien (OTS) - Spannende Forschungsprojekte von verschiedenen Wiener Hochschulen gibt es erstmals im Rahmen von University Meets Public/VHS Science im Dachsaal der VHS Wiener Urania (1., Uraniastraße 1) hautnah zu erleben. Die Universität Wien, die Medizinische Universität Wien, die Technische Universität Wien, die FH Campus Wien, die FH Wien der Wirtschaftskammer Wien und das FH Technikum beteiligen sich mit verschiedenen Projekten an diesem von der VHS Wien in Kooperation mit dem Postgraduate Center der Universität Wien ins Leben gerufenen Wissenschaftsevent. Bei freiem Eintritt können die BesucherInnen am 10. Oktober ab 17:00 Uhr Forschung hautnah erleben und Einblicke in den Alltag der WissenschafterInnen gewinnen. Dabei gibt es nicht nur molekulare Einsichten in die Medizin, auch innovative technische Projekte wie ein Kinderzimmeraufräumroboter oder eine smarte Datenbrille für die Medikamenteneinnahme stehen im Fokus. Das OS.Car Racing Team der FH Campus Wien stellt ihren selbst gebauten und konstruierten Rennboliden vor. Ebenso werden spannende wirtschaftliche und geisteswissenschaftliche Forschungsprojekte präsentiert.

VHS Wissenschaftsvermittlung als Kern der Bildungsarbeit

Die VHS Wien beteiligt sich seit 1999 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Veranstaltungen am Programm University Meets Public. Die lange Tradition der Wissenschaftsvermittlung wird seit 2012 mit dem Schwerpunkt Science konsequent fortgeführt. Einmal im Jahr eröffnen die VHS mit den beteiligten Hochschulen das jeweilige Science Semester im Rahmen eines gemeinsamen Events. Heuer gibt es erstmals Forschung zum Angreifen direkt im Herzen Wiens. „Ein wesentliches Ziel des VHS-Programms ist es, möglichst vielen WienerInnen einen niederschwelligen Zugang zu Forschung und Wissenschaft zu ermöglichen. Darüber hinaus trägt University Meets Public‘ zur Stärkung und Weiterentwicklung des Studien- und Wissensstandorts Wien sowie zur Förderung von JungwissenschafterInnen bei.“, so Stadtrat Dr. Michael Ludwig, Aufsichtsratsvorsitzender der VHS Wien.

Programmüberblick im Detail:

10. Oktober 2016, Beginn: 17:00 Uhr VHS Wiener Urania, Dachsaal, 1., Uraniastraße 1 Eintritt frei! Anmeldung unter science@vhs.at 17:00 Uhr Eröffnung durch: Stadtrat Dr. Michael Ludwig, Aufsichtsratsvorsitzender VHS Wien & Dr. Katharina Resch, Postgraduate Center der Universität Wien 17:10-19:00 Uhr Präsentationen der Forschungsprojekte 19:00-20:00 Uhr Offener Dialograum und Buffet

Projekte vor Ort:

Medizinische Universität Wien -) Molekulare Einblicke in die Entstehung und Funktion von T-Lymphozyten Univ. Prof. Mag. Dr. Wilfried Ellmeier, Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Allergieforschung, Institut für Immunologie -) Grundlagenforschung des Lungenhochdrucks Dr. Max-Paul Winter, Universitätsklinik für Innere Medizin II, Klinische Abteilung für Kardiologie Technische Universität Wien -) SQUIRREL - Kinderzimmeraufräumroboter Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael Zillich, Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik FH Campus Wien -) Bewegungslabor: Analyse von Alltagsbewegungen Klaus Widhalm, MSc, Fachbereich Physiotherapie -) Smarte Datenbrille für die Medikamenteneinnahme Ing. Gernot Korak, BSc MSc & Bernhard Taufner, Fachbereich High Tech Manufacturing -) Formula Student OS.Car Racing Team Harald Frey, BSc, Leiter des Racing Teams, FH Campus Wien FHWien der WKW -) Kleine und mittlere Unternehmen als Weltverbesserer? Stadt Wien Kompetenzteam für nachhaltiges, strategisches und chancenorientiertes Management von KMU; Mag. Dr. Daniela Ortiz Avram, Center for Corporate Governance & Business Ethics -) KMU in Veränderung - Diagnose und Förderung der strategischen Veränderungsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen FH-Prof. Dr. Christina Schweiger, Senior Forscherin Kompetenzteam Entrepreneurship / Bereichsleiterin Entrepreneurship FH-Prof. Dr. Barbara Kump, Stadt Wien Stiftungsprofessur für Forschung im Bereich Organisationsentwicklung und lernende Organisation Universität Wien -) Wie ÖsterreicherInnen gemacht werden: Zur diskursiven Konstruktion österreichischer Identität/en o. Univ.-Prof. i.R. Dr. Ruth Wodak, Dr. Markus Rheindorf, A.o. Univ. Prof. Mag. Dr. Rudolf de Cillia, Sabine Lehner, BA MA, Institut für Sprachwissenschaft -) Grüne städtische Gemeingüter Univ.-Prof. Dr. Ulrich Brand, Mag. Isabelle Schützenberger, BSc, Dr. Andrea*s Exner, Institut für Politikwissenschaft FH Technikum Wien -) Auge und Lunge – Künstliche Organmodelle im Labor Dipl.-Ing. Lukas Traxler, BSc, Institut Biomedical, Health and Sports Engineering -) Aufbau eines europäischen Smart City Netzwerks Darya Bululukova, MSc, Institut Information Engineering & Security

Das University Meets Public Auftaktevent findet in Kooperation mit der Universität Wien, der Medizinischen Universität Wien, der Technischen Universität Wien, der FH Campus Wien, der FHWien der Wirtschaftskammer Wien sowie der FH Technikum Wien statt. Weitere Informationen beim VHS-Bildungstelefon unter 01/893 00 83 oder auf www.planetarium-wien.at (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin VHS Wien
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0650/820 86 55
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014