„Wapplerplatte“ bei „Was gibt es Neues?“ am 7. Oktober

Mit Vitásek, Marold, Hopf, Scheuba und Schreiner

Wien (OTS) - Wer freut sich in einer neuen Ausgabe von „Was gibt es Neues?“ am Freitag, dem 7. Oktober 2016, um 22.15 Uhr in ORF eins am meisten über den „Glücklich-trotz-Glatze-Tag“? Nicht das Team, bestehend aus Andreas Vitásek, Clemens Maria Schreiner, Pepi Hopf, Florian Scheuba und Eva Maria Marold, wohl aber Moderator Oliver Baier! Er fragt anlassbezogen u.a. nach der „Kopfklappe“. Die Promifrage kommt vom Georg-Danzer-Weggefährten Andi Baum, der wissen möchte, was eine „Wapplerplatte“ ist.

Gleich danach, um 23.00 Uhr in ORF eins, versuchen Wegbegleiter und Freunde anlässlich des 70. Geburtstags von Georg Danzer, den der Ausnahmekünstler am 7. Oktober gefeiert hätte, in der Doku „Nur a klana Bua im Winter“, sich dem Menschen Georg Danzer anhand seiner Musik anzunähern. Durch die Sendung führt Thomas Stipsits.

„Was gibt es Neues?“ ist in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch sieben Tage lang nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand abrufbar.

Wer live im Studio bei der Aufzeichnung mit Oliver Baier und Co. dabei sein möchte, hat unter tickets.ORF.at Gelegenheit, Tickets zu erwerben.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003