MARKE Elternbildung zeigt: "Was wir alles können."

Buchpräsentation des Kuratoriums für Verkehrssicherheit und des Tyrolia Verlages mit Stargast Helmi

Wien (OTS) - Gestern Abend wurde das neue Pappbilderbuch „Was wir alles können“ des Kuratoriums für Verkehrssicherheit gemeinsam mit dem Tyrolia Verlag in der TYROLIA BUCH WIEN vorgestellt.

Die MARKE Elternbildung, die als Kooperationspartner im Rahmen der Kampagne "bewusst sicher zuhause" die passende Methodensammlung dazu lieferte, durfte dabei nicht fehlen. Stargast Helmi rundete den Abend ab.

Wovon handelt das Kinderbuch?

Liebevoll erzählt und gestaltet, will das Pappbilderbuch schon die Kleinsten auf die Gefahren, die zuhause und im Alltag lauern, aufmerksam machen. Gefahrenquellen werden auf spielerische Weise aufgezeigt und erklärt, worauf aufgepasst werden muss.

Dass Erklärungsbedarf besteht, zeigt die Statistik, denn „jedes Jahr ereignen sich in Österreich rund 163.000 Unfälle mit Kindern – der Großteil davon passiert zuhause oder in der Freizeit“, wie Dr. Othmar Thann, Direktor des KfV im Rahmen der Buchpräsentation betonte.

Das Buch ist im Zuge einer Kampagne zum Thema Kindersicherheit im Haushalt unter dem Titel "bewusst sicher zuhause" entstanden und ist ab sofort fixer Bestandteil der Bücher-Schatzkisten der MARKE Elternbildung.

Pädagogisches Zusatzmaterial der MARKE Elternbildung soll Eltern erreichen

Während sich das Büchlein des Autors Heinz Janisch und der Illustratorin Lili Schagerl gezielt an Kleinkinder richtet, ist das pädagogische Zusatzmaterial vor allem zur Aufklärung der Eltern gedacht. Im Rahmen der rund 1500 Eltern-Kind-Gruppen der MARKE Elternbildung wird somit das Bindeglied zu den wichtigsten Bezugspersonen von Kleinkindern und Bewusstseinsbildung seitens der Eltern geschaffen.

„In unseren Eltern-Kind-Gruppen wollen wir Eltern in ihren Erziehungsaufgaben bestärken und sie unterstützend begleiten. Mit dem neuen Bilderbuch und dem dazugehörigen Arbeitsmaterial haben wir wunderbare Werkzeuge, um mit Eltern und Kindern gemeinsam spielerisch zu lernen“, so Brigitte Lackner, Elternbildungsexpertin im Forum Katholischer Erwachsenenbildung.

MARKE Elternbildung im Forum Katholischer Erwachsenenbildung

Die MARKE Elternbildung (Mit Achtung und Respekt kompetente Eltern) im Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich ist der größte Anbieter im Bereich der institutionellen Elternbildung.

Katholische Elternbildung unterstützt und begleitet Eltern in ihren Aufgaben als Erziehende. Die Be-ziehung zwischen Eltern und Kindern, eine gute Kommunikationsbasis, sowie der respektvolle und liebevolle Umgang miteinander, stehen dabei im Vordergrund.

Seit 1994 werden österreichweit kontinuierlich spezielle Angebote für Eltern entwickelt, die den Bedürfnissen der Eltern von Kindern im Alter zwischen 0 und 18 Jahren und den jeweiligen regionalen Gegebenheiten entsprechen.

Forum Katholischer Erwachsenenbildung:

Das Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich vernetzt siebzig Erwachsenenbildungsorganisationen in kirchlicher Trägerschaft. Das Angebot dieser Organisationen umfasst ein breites Spektrum moderner Bildungsarbeit und stellt immer den Menschen und seine persönliche Entfaltung in den Mittelpunkt.

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Lackner, MAS
Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich
Elternbildung
1030 Wien, Erdbergstraße 72/8
T: 01- 3170510- 16 /Mobil: 0650/49 777 80
M: elternbildung@forumkeb.at / W: www.elternbildung.or.at, www.sprache-hilft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KEB0001