Höfinger: Bewusstsein für Nachhaltigkeit erhöhen

ÖVP-Umweltsprecher anlässlich des Umweltausschusses zur Langlebigkeit von Produkten

Wien (OTS) - Es ist wichtig, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit weiter zu erhöhen und dafür, dass man nicht immer gleich als wegwerfen soll, sondern vielleicht auch reparieren kann. Das kommt nicht nur der eigenen Geldtasche, sondern auch der Umwelt zugute. Das stellte heute, Dienstag, ÖVP-Umweltsprecher Abg. Johann Höfinger anlässlich der Sitzung des Umweltausschusses fest, bei dem sich ein Tagesordnungspunkt mit der Langlebigkeit von Produkten beschäftigte.

Er verwies in diesem Zusammenhang unter anderem auf das Kreislaufwirtschaftspaket der EU – "eines der größten und wichtigsten Pakete der Legislaturperiode im Umweltausschuss des EU-Parlaments und eine begrüßenswerte Initiative", so Höfinger weiter. Der Aktionsplan soll dazu beitragen, die Entstehung von Abfall zu minimieren, indem Ressourcen effizienter genutzt werden und von der Herstellung bis zur Entsorgung auf eine mögliche Wiederverwertbarkeit geachtet wird. "Es ist notwendig, konkrete Schritte auf EU-Ebene zu setzen." Höfinger wies zudem darauf hin, dass Reparaturen bzw. Re-Use-Betriebe von den Bundesländern und vom Umweltministerium unterstützt werden.

"Die Österreicherinnen und Österreicher haben durchaus schon ein großes Bewusstsein für die Sammlung von Altgeräten", weist Höfinger darauf hin, dass im Jahr 2015 insgesamt 79.000 Tonnen von Elektroschrott bei den heimischen Recyclinghöfen und Mistplätzen abgeliefert wurden.

Österreich hat zudem mit seinen 2.100 Sammelstellen das dichteste Sammelnetz Europas. Zusätzlich wurden im Vorjahr knapp 2.300 Tonnen an Altbatterien gesammelt. Die durchschnittliche Sammelmenge pro Kopf betrug damit 9,27 Kilo Altelektrogeräte und 0,27 Kilo Altbatterien. Höfinger hob positiv hervor, dass insgesamt nur wenig Elektroschrott im Restmüll lande.

"Wichtig ist, noch weiter verstärkt auf den richtigen Umgang mit verwertbarem Abfall hinzuweisen", so der Umweltsprecher abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005