Kadenbach: Klimaschutz als Verantwortung für kommende Generationen

SPÖ-Europaabgeordnete erfreut über Ratifizierung des neuen Klimavertrags im EU-Parlament

Wien (OTS/SK) - „Mit der heutigen offiziellen Ratifizierung im Europäischen Parlaments gab es einen weiteren wichtigen politischen Schritt für ein weltweites Inkrafttreten des Pariser Klimaschutzabkommens (610 Europaabgeordnete stimmten mit ja, 38 mit nein). Das Abkommen tritt nämlich in Kraft, wenn 55 Länder, die für mindestens 55 Prozent der weltweiten Emissionen verantwortlich sind, ihre Ratifikationsurkunden hinterlegt haben. Die EU hat Führungskraft bewiesen und einen verbindlichen Rahmen geschaffen. Das Klimaschutzabkommen steht nach nur neun Monaten seit der in Paris getroffenen politischen Willenserklärung nun auch kurz vor der tatsächlichen Umsetzung“, sagt SPÖ-Europaabgeordnete Karin Kadenbach, die Mitglied im Umweltausschuss ist. Die heutige Ratifizierung ist nach der Zustimmung der EU-UmweltministerInnen vergangenen Freitag durch ihren Beschluss möglich geworden, dass der EU-Teil des Abkommens bereits vor der Ratifizierung aller einzelnen Mitgliedstaaten möglich ist. Bisher haben 62 Vertragspartner einschließlich USA, China und Indien das Abkommen angenommen. Dies entspricht rund 48 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen. Im EU-internen Prozess ist nun nach dem EU-Parlament der Rat am Zug, die Ratifizierung der EU als Vertragspartner des Klimaeinkommens zu vollenden. ****

Kadenbach ist über das geeinte Vorgehen Europas sehr zufrieden. „Ich bin stolz darauf, dass Österreich zu den ersten Staaten gezählt hat, die den neuen Klimavertrag ratifiziert haben. Durch die EU-weit zügige Vorgehensweise können wir damit im November beim nächsten Klimagipfel der Vereinten Nationen in Marokko bereits über die konkrete Umsetzung reden. Das Abkommen von Paris sieht die Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius vor, Ziel sind 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Niveau. Der Kampf gegen die Erderwärmung muss ohne Ausreden verfolgt werden. Wir sind das den kommenden Generationen schuldig“, sagt Kadenbach. (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Wolschlager, Pressesprecher der SPÖ-Europaabgeordneten, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail: markus.wolschlager@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003