FPÖ-Wien unterstützt morgigen Aktionstag gegen 3. Piste in Schwechat

Notwendigkeit nicht gegeben, Flugroutenverschwenkung überfällig

Wien (OTS) - "Die Wiener FPÖ bleibt selbstverständlich bei ihrer Ablehnung der 3. Piste am Flughafen Schwechat und unterstützt die morgen dagegen protestierenden Bürgerinitiativen vollinhaltlich", betont FPÖ-Flugverkehrssprecher Stadtrat Toni Mahdalik. Das Milliardenprojekt ist angesichts sinkender Passagierzahlen komplett unnötig, würde jedoch für die Zukunft mit 460.000 Flugbewegungen im Jahr eine Potenzierung des schon heute oft unerträglichen Fluglärms in vielen Teilen der Bundeshauptstadt ermöglichen.

Denn nach wie vor lehnen sowohl SPÖ als auch ÖVP und Grüne sämtliche FPÖ-Anträge im Wiener Gemeinderat sowohl für die Verschwenkung der Flugschneisen über weniger dicht besiedelte Gebiete als auch die Streichung der Flugroute über dem 23. Bezirk ab. "Technisch längst möglich, mauern Rot-Grün-Schwarz, Flughafen und Austro-Control unter dem Einfluss der finanzkräftigen Flugverkehrslobby weiter und setzen weit über 300.000 Menschen in Wien dem massiv gesundheitsschädlichen Fluglärm aus", kritisiert Mahdalik. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Toni Mahdalik
Leiter Pressestelle FPÖ Wien
01/4000/81747
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006