Afrikas langfristigste öffentlich-private Partnerschaft-Konferenz kehrt im Oktober zurück

London (ots/PRNewswire) - Seit ihrer Einführung 2009 wurde die Africa Public Private Partnership Conference and Showcase (Africa PPP) zur definitiven Plattform für Diskussionen und Informationen und zum Einleiten der erfolgreichen Einrichtung von ÖPPs auf dem ganzen Kontinent.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160928/412719 )

Die 8. Ausgabe von Africa PPP wird einmal mehr Investitionschancen und geplante Infrastrukturprojekte aus ganz Afrika zur Schau stellen. Organisiert durch AME Trade, findet die Veranstaltung vom 24. bis 26. Oktober 2016 im Radisson Blu Hotel, London, GBstatt, aufbauend auf dem Erfolg früherer Konferenzen in Tunis, Nairobi, Abuja, Johannesburg, Abidjan und London. Schauen Sie sich die Glanzpunkte der Industrie in den Interviews der Redner' an. (http://ametrade.org/africappp/portfolio/2016-promo-video/?utm_term=pr_newswire&utm_source=article&utm_content=appp_2016)

Ausgehend von den Ergebnissen der Konferenz von 2015 hat das Konferenzprogramm folgende Schwerpunkte:

  • Harmonisierung von ÖPP-Richtlinien und Regulierungsrahmen
  • Szenarien für beste Praxis - erfolgreiche ÖPPs in Afrika -Fallstudien
  • Investitionen in die Infrastruktur - Finanzierung von ÖPPs
  • Einrichtungen zur Projektvorbereitung - Beschleunigen bankfähiger ÖPPs
  • Lektionen aus Indien - größter ÖPP-Markt der Welt
  • Hinarbeiten auf integrierte ÖPPs
  • Schwerpunktsitzung - Aufzeigen der Gelegenheiten für investierbare Infrastrukturprojekte
  • Risiko und Belohnung - warum ÖPPs weiter wachsen müssen

"Die Qualität der Diskussionen war bisher hervorragend. Teilgenommen haben ministerielle Leute und Parlamentarier, was das Kaliber dieser besonderen Konferenzen unterstreicht. Sie kommen zum Lernen und wollen die Szenarien der besten Praktiken mit in ihre Länder nehmen." Leitender Projektberater ÖPP, Staatskasse, Südafrika

Auch diese Ausgabe der Veranstaltung hat eine hervorragende Rednerliste. Es werden neun ÖPPs aus Senegal, Ägypten, Südafrika, Uganda, Mali, Äthiopien, Kenia, Kamerun und Nigeria vorgestellt. Weitere Podiumsredner sind: Jack van der Merwe - Gautrain; Lucy Chege - DBSA, Romain Py - AIIM; Hannes van Wyk - Toll Infrastructure Services, Eng. M.C. Munodawafa - Zambezi River Authority, neben anderen.

APPP 2016 ist auch eine ideale Vernetzungsplattform für Projektsponsoren und Geldgeber zur Erkundung von Optionen für bessere Infrastrukturentwicklung über ÖPPs.

Informationen zum Programm, zu der Rednerliste und zur Registrierung von Teilnehmern sind auf der offiziellen Webseite von Africa PPP (htt p://www.ametrade.org/africappp?utm_source=article&utm_term=pr_newswir e&utm_content=appp_2016) verfügbar.

Alternativ können Sie den Organisator der Veranstaltung telefonisch unter +44-207-700-4949 oder per E-Mail unter appp@ametrade.org erreichen. Für Presseakkreditierungen mailen Sie an marketing@ametrade.org.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0017