Flair de Parfum 2016 im Zeichen des Regenbogens

Am 15. Oktober findet bereits der 23. Award des Wiener Parfümeriewarengremiums statt. Das Motto der diesjährigen Galanacht: Regenbogen – Düfte sind Kinder von bunten Farben!

Wien (OTS) - Wenn eine Modeschöpferin, eine Sängerin und ein Zirkusdirektor bei der diesjährigen Galanacht der Düfte ausgezeichnet werden, dann kann es sich nur um den begehrten Flair de Parfum handeln. Am 15. Oktober findet der 23. Award des Wiener Parfümeriewarengremiums als Galanacht der Düfte im Parkhotel Schönbrunn statt.

Ein Duft ist wie die Liebe, ein bisschen ist nie genug

Der „Flair de Parfum“ ist die Hommage an die Sinnlichkeit der Düfte und die ganz besondere Auszeichnung an Persönlichkeiten für deren herzliches und duftiges Wirken in der Öffentlichkeit. Als Location für diesen glamourösen Abend der Beautybranche wurde ein traditionelles Haus gewählt: Das Parkhotel Schönbrunn in Hietzing. So erwartet Gastgeber Gerhard Fischler, Obmann des Wiener Parfümeriewarenhandels, ab 20 Uhr zahlreiche Gäste aus Kosmetikindustrie, Wirtschaft, Kunst, Kultur und natürlich aus dem Parfümeriewarenfachhandel.

Ein Lächeln verkürzt den Abstand zwischen Menschen

Der „Flair de Parfum“ wird in drei Kategorien vergeben. Den Wiener Fachparfümerien, vielmehr deren Mitarbeiter ist der „Public-Flair de Parfum“ gewidmet. Sozusagen als Herznote, die bekanntlich verantwortlich ist für den eigentlichen Duftcharakter eines Parfüms. Die Herzlichkeit ist ein Schlüsselfaktor im Verkauf und das beweisen täglich die zahlreichen Lehrling und MitarbeiterInnen in den Wiener Fachparfümerien und die Siegerin wird mit dem Public-Flair de Parfum ausgezeichnet.

Ein ganz besonderer Duft von einer ganz besonderen Frau

Wird die Basisnote bekanntlich als letztes wahrgenommen, so steht die Verleihung des „Basic-Flair de Parfum“ als das Highlight des Abends vorne weg am Programm. Der Basic Flair de Parfum geht als Markenpreis jährlich an einen Duft, der für seine Kompositionen und seine Umsetzung Furore macht. Heuer ist die Preisträgerin eine der anerkanntesten Modeschöpferinnen Österreichs mit ihrem Duft ”Loverose“.

„Im Scheinwerferlicht“ heißt es beim Luxury Flair de Parfum

Bekanntlich ist die Kopfnote, also die Topnote, jener Duft, der in den ersten Minuten nach dem Auftragen wahrnehmbar ist. So wie viele prominente Persönlichkeiten durch ihr glamouröses Wirken in der Öffentlichkeit Menschen von Beginn an begeistern. Eine Frau, die durch ihr frisches Auftreten und ihr Lied beim Eurovision Song Contest als Publikumsliebling galt, wird künftig in der Musikwelt noch viel „Flair de Parfum“ versprühen. Der männliche Preisträger lässt sein Publikum bei jeder Vorstellung Staunen und über den Regenbogen der Sinne wandern – und das seit 40 Jahren.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Erich Plessberger – Referat Öffentlichkeitsarbeit der Sparte Handel
T. 01 51450 3249
E. erich.plessberger@wkw.at
W. wko.at/wien/handel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0002