NEOS: Shimon Peres hinterlässt bleibende Spuren im Kampf für den Frieden

Wien (OTS) - Tief betroffen zeigt sich Christoph Vavrik, außenpolitischer Sprecher von NEOS, über den Tod von Shimon Peres. „Die Welt verliert einen Visionär, einen unermüdlichen Kämpfer für den Frieden und einen Menschen, einen unerschütterlichen Optimisten. Er hat mit seiner über 70-jährigen Tätigkeit bleibende Spuren hinterlassen. Sein Werk wird nicht in Vergessenheit geraten.“

„Shimon Peres stellte stets das Wohl der Menschen in den Mittelpunkt seiner Arbeit – dadurch wurde er angetrieben und das lebte er konsequent bis zuletzt. Wir alle können von ihm lernen, dass man nur dann glaubwürdig Politik machen und auch wirklich etwas bewegen kann, wenn man diesen Anspruch auch lebt und ihm gelegentlich selbst die persönliche Ideologie unterordnet. Er wird immer Vorbild sein“, so Vavrik.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0004