Europa Donna: 3. Kongress für Brustkrebs-Patientinnen

Hotel Courtyard Marriot, Europaplatz 2, 4020 Linz Samstag, 1. Oktober und Sonntag, 2. Oktober 2016

Linz (OTS) - Zum 3. Mal lädt Europa Donna Patienten und Patientinnen mit der Diagnose Brustkrebs zu einem Kongress nach Linz. Die namhaften Vortragenden wie Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, Vorstand der Universitätsklinik für Chirurgie Wien und Leiter des Brustgesundheitszentrums am AKH Wien, oder Univ.-Prof. Dr. Günter Steger, Brustkrebs-Experte am AKH Wien, stehen den Betroffenen am 1. und 2. Oktober 2016 nach ihren Vorträgen für Fragen zum Thema Brustkrebs zur Verfügung. Es sind noch Restplätze unter www.europadonna.at verfügbar.

„Umfassende Information über das Thema Brustkrebs in kurzer Zeit – das war die Idee für unseren Kongress. Als ehemalige Betroffene wissen wir, dass in der ersten Zeit nach der Diagnose vor allem Orientierung notwendig ist. Unser Kongress soll die Patientinnen – und auch Patienten – in kurzer Zeit breit gefächert informieren und ihnen eine Plattform zum Austausch mit anderen Betroffenen bieten“, fasst Mona Knotek-Roggenbauer, Präsidentin von Europa Donna, zusammen. „Wir freuen uns, dass es uns auch heuer mit der Unterstützung durch unsere Partner gelungen ist, Experten und Expertinnen als Vortragende zu gewinnen und so unseren Besuchern ein tolles Programm bieten zu können.“

Das Programm gibt’s unter
http://www.ots.at/redirect/europadonna_programm

Buch: „Du bist nicht alleine“

Um umfassende Information für Patientinnen und Patienten geht es auch im kürzlich im Kneipp Verlag erschienenen Buch „Du bist nicht alleine“ von Mona Knotek-Roggenbauer, selbst ehemals an Brustkrebs erkrankt. Dieses Buch möchte Betroffene sowie deren Angehörige auf ihrem Weg aus der Krankheit begleiten. Dabei helfen nicht nur klare Antworten auf alle Fragen rund um Diagnose, Befund und Therapie, sondern auch Erfahrungsberichte von Brustkrebspatientinnen und Stellungnahmen renommierter Forscher und Ärzte, die rund um die Behandlung und Heilung von Brustkrebs kompetent Auskunft geben.

»Auch wenn sich viele von uns Ärzten redlich bemühen, treffen wir doch manchmal nicht die richtige Sprache in der Kommunikation mit jenen, die sich uns anvertrauen«, sagt Michael Gnant, Vorstand der Universitätsklinik für Chirurgie Wien und Leiter des Brustgesundheitszentrums am AKH Wien. »Es ist der richtige Ansatz, patriarchalische Strukturen in der Medizin der Vergangenheit angehören zu lassen. Doch zur Interaktion auf Augenhöhe braucht es eben auch Information und Engagement. Ich erlebe immer öfter, dass Patienten Eigeninitiative zeigen und ihre behandelnden Ärzte aktiv auf Qualitätsfragen, auch auf klinische Studien ansprechen, von denen sie gehört oder gelesen haben«, sagt Gnant in seinem Vorwort zum vorliegenden Buch über seine Motivation zur Mitarbeit.

Leseprobe unter http://www.ots.at/redirect/europadonna_Leseprobe

Über Europa Donna

Europa Donna Österreich ist eine PatientInnnenorganisation zur Förderung der Vorsorge, Früherkennung und Behandlung von Brustkrebs sowie der Forschungstätigkeit auf diesem Gebiet. In Zusammenarbeit mit Europa Donna International und dem wissenschaftlichen Kuratorium vertritt Europa Donna Österreich die Interessen der Betroffenen in der Öffentlichkeit und im politischen Entscheidungsprozess. Die Mitglieder des Vereins sind zum Großteil selbst Betroffene. Die Tätigkeit ist nicht auf Gewinn ausgerichtet, erstreckt sich auf das gesamte Bundesgebiet und ist ausschließlich gemeinnützigen Zwecken im Sinne der Bundesabgabenordnung gewidmet.
www.europadonna.at

3. Österreichischer Brustkrebs PatientInnen Kongress

1. und 2. Oktober 2016

Datum: 1.10.2016

Ort:
Hotel Courtyard Marriot
Europaplatz 2, 4020 Linz

Url: www.europadonna.at

Rückfragen & Kontakt:

Mona Knotek-Roggenbauer
Präsidentin
Europa Donna Austria
c / o Grichemonde
Goldschmiedgasse 2 / 6 / 5, 1010 Vienna
Tel: +436645146262
Fax: +4312441666
Mail: mona@europadonna.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009