Wien-Favoriten: Raufhandel unter mehreren Personen – Unfall mit Straßenbahn

Wien (OTS) - In der Quellenstraße gerieten am 27. September 2016 um 17.00 Uhr zwei Gruppierungen junger Männer aneinander und es entstand ein Raufhandel. Zwei Personen (19 und 21 Jahre alt) wurden dabei leicht verletzt. Die mutmaßlichen Täter flüchteten vorerst. Die Ermittlungen laufen.
Zeitgleich kam es in unmittelbarer Nähe (Knöllgasse) zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19-jähriger Bekannter der beiden Opfer zu Sturz kam. Er wurde von einer Straßenbahn erfasst und einige Meter mitgeschleift. Den Polizeibeamten gegenüber gab der junge Mann an, dass er aus eigenem ins Stolpern kam und der Unfall in keinem Zusammenhang mit dem Raufhandel zuvor stand. Der 19-Jährige erlitt einen Bruch, multiple Prellungen sowie Abschürfungen und Rissquetschwunden. Er wurde von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004