Rupprechter/Köstinger initiieren "echte Energiewende in Europa"

Umweltminister Rupprechter fordert Energiewendevertrag - "Das fossile Zeitalter ist vorbei"

Brüssel, 28. September 2016 (ÖVP-PD) Heute präsentiert Umweltminister Andrä Rupprechter auf Einladung der Europaabgeordneten Elisabeth Köstinger "die österreichische Vision für eine echte Energiewende in Europa" im Europäischen Parlament. ****

Für Elisabeth Köstinger nimmt Österreich damit eine Vorreiterrolle im Kampf gegen den Klimawandel ein: "Mit dem richtigen Mix aus erneuerbaren Energien können wir die
Energiewende in Europa schaffen. Österreich zeigt mit über 70 Prozent Anteil an Erneuerbaren in der Energieerzeugung den zukunftsfähigen Weg eindrucksvoll vor", so Köstinger, Umweltsprecherin der ÖVP im Europäischen Parlament.

Bundesminister Rupprechter möchte die Verwendung erneuerbarer und umweltfreundlicher Energieformen in ganz Europa stärker in den Fokus setzen. "Die Reduktion der CO2-Emissionen lässt sich langfristig nur durch eine europäische Energiewende erreichen. Das bedeutet, dass wir den Ausbau erneuerbarer Energien sowie Energieeffizienz und Energiesparen noch mehr forcieren müssen. Diese Ziele müssen auch im EU-Recht verankert werden", so der Umweltminister.

Ein solcher Energiewendevertrag soll ein starkes politisches Gegengewicht zum Euratomvertrag sein, der der Nuklearenergie nach wie vor eine Sonderstellung einräumt. "Die Katastrophen von Fukushima und Tschernobyl haben gezeigt, dass Atomenergie unkalkulierbare Risiken birgt. Sie ist keine Option zur Bekämpfung des Klimawandels", betont Rupprechter.

Köstinger sieht in erneuerbaren Energien große Chancen für Klima und Wirtschaftswachstum. "Das fossile Zeitalter ist vorbei. Die Energiezukunft beginnt jetzt und wir werden die Pioniere
dieser Energiewende sein", so die ÖVP-Politikerin.

Die Präsentation von Umweltminister Rupprechter findet heute Mittwoch um 15 Uhr im Europäischen Parlament, JAN 6Q2, statt.

Druckfähige Fotos auf Anfrage.

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Köstinger MEP, Tel.: +32-2-284-5211,
elisabeth.koestinger@ep.europa.eu
MMag. Marlies Felfernig, EVP-Pressedienst, Tel.: +32-479-
404207,marlies.felfernig@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001