BSO: Erfolgreicher Tag des Sports 2016 – Wiener Prater als perfekte Bühne

Wien (OTS) - Der vom Sportministerium in Kooperation mit der Österreichischen Bundes-Sportorganisation (BSO) veranstaltete Tag des Sport 2016 feierte im Wiener Prater seine gelungene Premiere.

Erstmals fand Österreichs größtes Open-Air-Sportfestival nicht am Wiener Heldenplatz, sondern im Prater statt. Da der Heldenplatz aufgrund des provisorischen Parlamentsumzuges als Austragungsort nicht mehr zur Verfügung stand, ging der Tag des Sports gleichsam einen logischen Schritt weiter. Er übersiedelte in den Prater, in den bewegten Hotspot Wiens, dorthin wo 365 Tage im Jahr Sport stattfindet.

Rund um das Happel-Stadion präsentierten sich am 24. September 122 Sportverbände und -organisationen den knapp 300.000 BesucherInnen. Diese erwartete ein ganzer Tag voller Action auf mehr als 150 Mitmach-Stationen sowie 390 SportlerInnen auf der Bühne und in den Autogrammzelten! Besonders beliebt waren neben dem klassischen Pagodendorf auch die Einbindung der Union Trendsportanlage, des ASKÖ Ballpark Spenadlwiese, des Vienna Cricket and Football Club, der Anlage des Wiener Leichtathletik-Verbandes sowie die Nutzung der Prater Hauptallee. Dort konnten Sportarten in ihrem natürlichen Umfeld live ausprobiert werden.

Für BSO-Präsident Herbert Kocher war der diesjährige Tag des Sports ein toller Erfolg: „Mit dem Tag des Sports konnten wir einmal mehr zeigen, welche Vielfalt und Breite in Österreichs Sport steckt. Von den vielen Trend- und Fitsportarten, die man ausprobieren konnte, bis hin zum Treffen unserer Spitzensportlerinnen und -sportler, war für jeden etwas dabei. Auch der Umzug in den Prater war für mich der richtige Schritt, da der Prater mit seinen Sportstätten eine passende Umgebung darstellt und neue Möglichkeiten bietet.“

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO)
Mag. (FH) Georg Höfner-Harttila
+43 / 1 / 504 44 55 18
presse@bso.or.at
www.bso.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BSO0001