VCÖ-Mobilitätspreis Österreich für Wiener Mobilitätsservice MO.Point

12 weitere Projekte beim VCÖ-Mobilitätspreis prämiert

Wien (OTS) - Eine große Auswahl umweltfreundlicher Fahrzeuge (E-Fahrrädern, Lastenrad, E-Carsharing, Öffi-Jahreskarte) direkt vor der Haustür: Das bietet der „Mobility Point“ für Wohnhausanlagen und wurde dafür gestern Abend mit dem 25. VCÖ-Mobilitätspreis Österreich von VCÖ, Umweltminister Rupprechter, bmvit-Generalsekretär Kasser und ÖBB-Postbus Geschäftsführerin Kaupa-Götzl ausgezeichnet. 12 weitere Projekte (z.B. GreenCityHubs, Straßenbahnverlängerung nach Traun, die App IVB-Scout) wurden prämiert. Informationen zu allen Projekten auf www.vcoe.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/8198

Rückfragen & Kontakt:

VCÖ-Kommunikation, Mag. Christian Gratzer, (01)8932697, (0699)18932695, christian.gratzer@vcoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002