Fernsehfonds Austria: Premiere für geförderten Fernsehfilm „Bergfried” am 21. September

Wien (OTS) - Am Mittwoch, dem 21. September, wird der vom Fernsehfonds Austria geförderte Fernsehfilm „Bergfried” um 20:15 Uhr zeitgleich auf ORF2 und ARD erstmals ausgestrahlt. Die vom Fernsehfonds zur Verfügung gestellte Fördersumme belief sich auf 414.000 Euro, die Gesamtherstellungskosten auf etwas über 2,3 Mio. Euro. Produziert wurde der auf Tatsachen beruhende Film von der EPO Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.

„Bergfried” spielt in den frühen Achtziger-Jahren: Ein Italiener taucht in einem steirischen Bergdorf auf und erntet umgehend Misstrauen. Was ihn antreibt, ist die Suche nach demjenigen, der bei einem SS-Massaker an der Bevölkerung eines toskanischen Dorfes seine Familie ermordet hat.

Über den Fernsehfonds Austria

Der Fernsehfonds Austria, eingerichtet bei der RTR, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den Fernsehfonds Austria sind unter dem Link www.fernsehfonds.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
+43 (0)1 58058-106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0001