3,3 Millionen sahen Paralympics im ORF

Rückkehr der Sportler am 20. September, um 19.00 Uhr in OSP, ausführliche Zusammenfassungen am 25. und 28. September in ORF eins und OSP

Wien (OTS) - Mit einer schönen Medaillenbilanz kehren Österreichs 27 Paralympische Athletinnen und Athleten aus Rio zurück, gleich neunmal wurde Edelmetall gewonnen. ORF eins und ORF SPORT + haben die Paralympics Rio 2016 mit insgesamt mehr als 21 Stunden Berichterstattung ausführlich ins Rampenlicht gerückt. Insgesamt sahen 3,285 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (weitester Seherkreis) – das entspricht 45 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren – die ORF-Berichterstattung.
Damit aber noch nicht genug Paralympics im ORF: ORF SPORT + zeigt die Ankunft und die Medaillenfeier am Flughafen Wien am 20. September um 19.00 Uhr live. Reporterin ist Gabi Jahn. Am 25. bzw. 28. September stehen ausführliche Zusammenfassungen der Paralympics 2016 auf dem Programm von ORF eins bzw. ORF SPORT +.

Für ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz „haben die paralympischen Sportlerinnen und Sportler eindrucksvoll gezeigt, was auch mit körperlichen Handicaps möglich ist und dabei Österreichs Medaillenbilanz, nach den eher bescheidenen Erfolgen bei den Olympischen Sommerspielen in Rio, einmal mehr ordentlich aufpoliert. Herzliche Gratulation an alle heimischen Athletinnen und Athleten, ganz besonders an Bronze-Medaillengewinner und ORF-Kollegen Andreas Onea.“

„Ich ziehe meinen Hut vor wirklich beeindruckenden Leistungen außergewöhnlicher Menschen! Wir haben in den vergangenen zwei Wochen erlebt, was es heißt, über sich hinauszuwachsen. Und mit dieser Einstellung, diesem Zugang in einen Wettstreit zu ziehen, ist vorbildhaft auf vielen Ebenen“, ist ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner überzeugt und gratuliert dem Top-Sportler und ORF-Moderator Andreas Onea stellvertretend für alle Paralympics-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer. „Auch in Zukunft wollen wir diese Leistungen unserem Publikum im ORF umfassend näherbringen.“

Zum zweiten Mal nach London 2012 bot ORF eins blinden und sehschwachen Menschen die Möglichkeit, die Olympischen Spiele des Behindertensports mittels spezieller Audiokommentare auf einem eigenen Tonkanal zu verfolgen. Zusätzlich zur Audiodeskription ermöglichte der ORF ein Untertitelungs-Service für hörschwache Menschen bei allen Paralympics-Übertragungen in ORF eins auf TELETEXT-Seite 777.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008