Ergründen-Entdecken-Erleben: Das Wiener Forschungsfest on Tour 2016

Von 19. September bis 1. Oktober an den Pädagogischen Hochschulen

Wien (OTS) - Ein virtueller Kurztrip durch eine Gladiatorenschule, Spiele programmieren oder die DNA einer Banane isolieren und mit nach Hause nehmen –das Forschungsfest on Tour macht heuer an zwei neuen Standorten halt – der Pädagogischen Hochschule Wien und der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien. Die Ausstellerinnen und Aussteller reichen vom dynamischen Start-up bis hin zu renommierten Forschungsinstituten und Hochschulen und spiegeln die Vielfalt und Stärke des Forschungsstandorts Wien wider.

Auf Initiative von Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner veranstaltet die Wirtschaftsagentur Wien seit 2008 das Wiener Forschungsfest in zwei verschiedenen Formaten: auf ein Jahr mit einer Großveranstaltung folgt eine Wanderausstellung. Ziel ist es, gemeinsam mit Wiener Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen einem breiten Publikum in Wien zu zeigen, was und wie in Wien geforscht und entwickelt wird.

„Wien lebt als Wirtschaftsstandort von den kreativen Köpfen, die hier leben. Mit dem Forschungsfest wollen wir daher auch bei den Kleinen, vor allem auch bei jungen Mädchen das Interesse für Innovationen in Naturwissenschaften und Technik wecken. Mit Erfolg: Über 40 Prozent der Beschäftigten in Forschung und Entwicklung Wiens sind Frauen. Damit liegen wir weit über dem österreichischen Durchschnitt," sagt Renate Brauner. Und weiter: „Wir können stolz auf die tollen Ergebnisse und Produkte sein, die in Wien entwickelt werden. Beim Wiener Forschungsfest werden die Resultate auf anschauliche Weise als ‚Forschung zum Angreifen‘ geboten!“

Ein Fest für Groß und Klein

Alle Wienerinnen und Wiener sind am 24. September in die Pädagogische Hochschule Wien eingeladen, um die spannenden Mitmachstationen zu erkunden und Forschung hautnah zu erleben. Auch Physiker Werner Gruber – bekannt durch „Science Buster“ - ist an diesem Tag mit dabei!

„Wenn Kinder dazu animiert werden, selbst etwas auszuprobieren und zu erforschen, dann funktioniert Lernen am allerbesten“, ist Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky überzeugt. „Das erleben wir auch tagtäglich in unseren Schulen!“ Am 1.Oktober 2016 sind dann alle potenziellen Nobelpreisträgerinnen und Forscher aufgerufen, das Forschungsfest on Tour in der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien zu besuchen.

Run auf Schulklassen-Schwerpunkt

Jeweils in den Vorwochen (19.9.-23.9. und 26.9.-30.9.) ist das Forschungsfest on Tour exklusiv für Kinder aus Volkschulen, Neuen Mittelschulen, AHS und Sonderschulen geöffnet. Der Forschungsdrang und Wissensdurst der Wiener Kinder ist offensichtlich gewaltig – 82 Klassen und 8 Hortgruppen sind dabei, innerhalb von einer Woche waren alle Plätze vergeben!

Rückfragen & Kontakt:

Ferdinand Pay
Mediensprecher Renate Brauner
T 01/4000-81845
E ferdinand.pay@wien.gv.at

Michaela Zlamal
Mediensprecherin
Stadtschulrat für Wien
T 01/52525-77019
E michaela.zlamal@ssr-wien.gv.at

Uschi Kainz
Kommunikation
Wirtschaftsagentur Wien
T 01/4000-86583
E kainz@wirtschaftsagentur.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007