Niederösterreichs ‚Natur- und Gartengeschichten – designed by Donau‘ werden neu erzählt

LR Bohuslav: „Regionale Wertschöpfung steigern“

St. Pölten (OTS/NLK) - In den kommenden drei Jahren erfolgt für den gesamten Donauraum eine Erweiterung der touristischen Positionierung. Das Projekt der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH rückt dabei emotionale Geschichten rund um die Naturlandschaften und Gärten entlang der Donau in den Mittelpunkt. Davon erhoffen sich die Verantwortlichen eine Steigerung der Naherholungs-Gästezahlen sowie der regionalen Wertschöpfung und eine intensive Zusammenarbeit aller Projektinvolvierten.

Mit einem innovativen touristischen Produktformat haben sich die drei Leader-Regionen Marchfeld, Donau Niederösterreich Mitte und Südliches Waldviertel Nibelungengau zu einem Kooperationsprojekt zusammengeschlossen, um ihre beeindruckenden Landschaften mit ihrer vielfältigen Natur überregional zu vermarkten. Dabei sollen die Gäste mit spannenden Geschichten und Hintergrundinformationen emotional angesprochen werden, wobei auch eine branchenübergreifende Zusammenarbeit mit Gastronomie-Betrieben, Schifffahrtsunternehmen und Produzenten angestrebt wird. Verantwortlich für dieses neue Format ‚Natur- und Gartengeschichten – designed by Donau‘ ist die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH.

„Niederösterreich bietet mit dem Nationalpark Donau-Auen, seinen historischen Stifts- und Schlossgärten sowie der permanenten Schau Garten Tulln ein vielfältiges Landschafts- und Naturspektrum. Mit der nunmehr geplanten Inszenierung dieser Attraktionen werden vor allem genussaffine Gäste angesprochen, die mit ihrer Aufenthaltsdauer die regionale Wertschöpfung steigern“, informiert Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Das Geschichten- und Inszenierungskonzept wird gemeinsam mit den beteiligten Attraktionen und einem Tourismusberater erarbeitet, der für diese Aufgabe den international renommierten Erzähler Folke Tegetthoff gewinnen konnte. Eine Fülle von Marketingmaßnahmen soll diesem Projektabschnitt folgen. Neben Produkten wie Gartenrouten, Saisonschwerpunkten oder Gruppenangeboten wird auch ein gemeinsamer, zielgruppenorientierter Auftritt entwickelt. Mithilfe von PR-Maßnahmen und Online-Kampagnen sollen die Naherholungsgäste aus dem Ballungsraum Wien sowie dem benachbarten Ausland – Deutschland, Slowakei und Tschechien – angesprochen werden.

„Die Gärten, die sich entlang des niederösterreichischen Donauraums befinden, möchten wir in den kommenden drei Jahren ganz besonders hervorheben. Dieses Kompetenzfeld dient einer künftigen Positionierung als Natur- und Gartenregion, wodurch wir die touristische Stellung des niederösterreichischen Donauraums stärken möchten“, fasst Geschäftsführer Mag. Bernhard Schröder von der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH die wesentlichen Eckpunkte des Projektes ‚Natur- und Gartengeschichten – designed by Donau‘ zusammen.

Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Bohuslav beschlossen. Die Projektkosten beinhalten sowohl die Personalkosten für das interne Projektmanagement als auch die Aufwände für externe Beratungsleistungen, Werbemittel, Inserate und für das Online-Marketing.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, e-mail c.fuchs@noel.gv.at, ecoplus, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9000-19616, e-mail a.csar@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003